Fünf Kilometer langer Stau im Berufsverkehr

A94: Lkw fängt Feuer

  • schließen

In Geduld üben mussten sich die Pendler am frühen Montagmorgen auf der Autobahn A 94 München-Passau, nachdem gegen 5.25 Uhr ein Lastwagen Feuer gefangen hatte.

Die Autobahnpolizei Hohenbrunn teilt mit, dass der Münchner Lkw zwischen den Anschlussstellen Flughafentangente und Parsdorf einen technischen Defekt hatte, der in einem Feuer mündete. Der Fahrer stoppte sein Gefährt auf dem Standstreifen, die Feuerwehren Poing, Neufarn und Parsdorf-Hergolding rückten an. Für die Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn Passau komplett gesperrt werden. Rasch baute sich ein etwa fünf Kilometer langer Stau auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfen wird zur Schützenstadt
Mehr als 1200 Teilnehmer haben am Nachmittag beim traditionellen Schützenzug zum Volksfestausklang Tradition und Brauchtum hochleben lassen. Fast alle Vereine des …
Dorfen wird zur Schützenstadt
Auto angefahren und geflüchtet
Als der Mann aus Landshut sein Auto auf dem Parkplatz des Klinikums Wartenberg geparkt hatte, wurde das Fahrzeug angefahren. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Auto angefahren und geflüchtet
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen
Ein riskantes Überholmanöver im Gemeindebereich Wartenberg ist am Freitag nur mit viel Glück recht glimpflich ausgegangen.
Riskantes Überholmanöver: Zwei Autos müssen in Straßengraben ausweichen
Louisa aus St. Wolfgang
Riesengroß ist die Freude bei Katharina und Marcus Schellhase aus St. Wolfgang. Louisa ist da, nach Joel und Leonie ihr drittes Kind. Die niedliche kleine Prinzessin hat …
Louisa aus St. Wolfgang

Kommentare