Bleib da: Schulleiter Michael Oberhofer wollte Edda Klein nicht gehen lassen.

Ruhestand

Abschied von einer Institution

Nach 42 Jahren als Grundschullehrerin ist Edda Klein, eine Institution an der Grundschule Isen, von der Schulgemeinschaft in den Ruhestand verabschiedet worden.

Isen – Auch Bürgermeister Siegfried Fischer ehrte die neue Unruheständlerin bei einem kulinarischen und musikalischen Festnachmittag. Wohl weit über 500 Kinder, wovon viele jetzt bereits Mütter, Väter oder gar Großeltern sind, wurden von der humorvollen Lehrerin auf das Leben erfolgreich vorbereitet, erinnerte Schulleiter Michael Oberhofer, der Edda Klein herzlich verabschiedete, obwohl er sie eigentlich gar nicht gehen lassen möchte. Seine Hoffnung: Vielleicht wird Klein bald Sehnsucht nach den Kindern und Kollegen in Isen haben und als sogenannte „Drittkraft“ ihr Wissen deshalb auch in den nächsten Jahren weitergeben.

Zum Gelingen des Nachmittags trug auch ein Spitzenbuffet bei, dass von Schülerinnen und Schülern unter Leitung der Fachlehrerin Marianne Wörz erstellt wurde. Der stimmgewaltige Lehrerchor unter Leitung von Religionslehrer Reinhold Weber sorgten für beste Stimmung.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krankenpflegeschüler schlägt Polizisten
Zwei Faustschläge gegen einen Polizeibeamten in Zivil haben einen 22-Jährigen vor Gericht gebracht. Der Krankenpflegeschüler kam mit einem blauen Auge davon: Die …
Krankenpflegeschüler schlägt Polizisten
Das Bierwunder von Erding
Das Starkbier St. Prosper aus der Erdinger Stiftungsbrauerei ist so stark, dass es sogar Zauberkräfte freisetzt. Dieses Gefühl beschlich zumindest so manchen Gast bei …
Das Bierwunder von Erding
Sattelzug-Fahrer übersieht Mofa
Dieser Unfall hätte viel schlimmer ausgehen können:
Sattelzug-Fahrer übersieht Mofa
Unbekannter will Mädchen ins Auto locken
Aufregung in Bockhorn: Eine Grundschülerin ist am Mittwoch von einem Mann in einem dunklen Auto durch die geöffnete Fahrertür angesprochen worden.
Unbekannter will Mädchen ins Auto locken

Kommentare