+
Mit viel Wasser wurde der Brand bei Moosinning bekämpft.

Acht Feuerwehren im Einsatz

Ballenpresse setzt Feld in Flammen

  • schließen

Moosinning - Großalarm am Montagnachmittag in Moosinning: Ein Feld stand in Flammen

Eine defekte Ballenpresse hat am Montag gegen 16 Uhr acht Feuerwehren aus Moosinning und Umgebung sowie der Kreisbrandinspektion Erding einen Großeinsatz beschert. Das Erntegerät war im Bereich der Straße Am Gfängbach zwischen Moosinning und Eichenried plötzlich in Flammen aufgegangen. Diese griffen nicht nur auf den daneben stehenden Ladewagen über, sondern auch auf das frisch abgeerntete Feld. Um ein noch flächigeres Ausbreiten des Feuers zu verhindern, alarmierte die Integrierte Leitstelle Erding ein Großaufgebot. Dies war erforderlich, um schnell ausreichend Löschwasser und lange Schlauchleitungen zur Verfügung zu haben. Mit Erfolg: Nach nicht mal einer halben Stunde hieß es: Feuer unter Kontrolle. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hakenkreuz und „Sieg Heil“ in Motorhaube geritzt
Ein unbekannter Täter hat ein Hakenkreuz und den Schriftzug „Sieg Heil“ in ein abgestelltes Auto gekratzt. Die Kriminalpolizei Erding bittet um Hinweise.
Hakenkreuz und „Sieg Heil“ in Motorhaube geritzt
Perfektes Gegenlicht
Beim Quartalswettbewerb mit dem Thema „Gegenlicht“ gelangen dem Fotoclub Erding durchwegs perfekte Aufnahmen. Erich Mansfeld aus Moosinning erreichte die höchste …
Perfektes Gegenlicht
Künstlerische Perfektion
Im Fraunberger Bürgerhaus ist zurzeit eine Gedächtnisausstellung mit Werken der früh verstorbenen Bildhauerin Christiane Horn zu sehen.
Künstlerische Perfektion
Die Sonnendorfer Jungstörche tragen jetzt Ringe
Am Samstag wurden die Sonnendorfer Jungstörche beringt. Mitglieder der Altenerdinger Feuerwehr und der Storchenexperte Clemens Krafft erledigten den Einsatz.
Die Sonnendorfer Jungstörche tragen jetzt Ringe

Kommentare