+
Die Sammler in Forstern (v. l.): Sebastian Klinger, Gerhard Eicher mit Sohn Sebastian, Virgil Weizenbeck, Stefan Ganghofer, Josef Lanzl, Andreas Baierl , Anton Oskar und Markus Ganghofer.  

Aktion der CSU Forstern

Bäumesammeln im Schneegestöber

  • schließen

Forstern - Im Schneegestöber waren die Helfer CSU Forstern unterwegs, um die alten Christbäume einzusammeln.

Trotz starken Schneefalls waren in Forstern wieder drei Sammelfahrzeuge mit ihren Teams unterwegs, um alle Christbäume einzusammeln. Der Vorsitzende des CSU-Ortsverbands, Sebastian Klinger, hatte die Aktion organisiert. „Prima war, dass viele Tannen von den Bürgern schon an den Sammelstellen zusammengetragen waren“, berichtet er. 

Durch den Schneefall waren die Bäume sehr schwer, und die Helfer kamen schnell ins Schwitzen. Insgesamt wurden 350 Christbäume zur biologischen Verwertung zur Firma Katterloher nach Hohenlinden gebracht. Für die Helfer gab’s zum Schluss eine Weißwurstbrotzeit beim Hirschbachwirt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Ein halbes Jahr lang war die Brückenbaustelle bei Berglern für Anwohner und Pendler ein lästiges Hindernis. Am Montag wurde die Brücke wieder freigegeben.
Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
Im Mittleren Isarkanal ist am Montag ein Mann ertrunken. Er konnte zwar noch mit Lebenszeichen aus dem eiskalten Wasser gezogen werden, wenig später verstarb er jedoch …
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Warum vor einer Woche eine 18 Jahre junge Frau in Erding von einem Mülllaster überfahren und getötet worden ist, kann die Polizei immer noch nicht erklären. „Der Hergang …
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
Die Kette der helfenden Hände wird immer länger. Auch Merkur-Verleger Dr. Dirk Ippen will bedürftigen Menschen aus dem Erdinger Land helfen. 
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen

Kommentare