Alkoholleichen in Serie

Peinliche Exzesse

Landkreis - Wer zu tief ins Glas schaut, kann sich und andere in sehr unangenehme, mitunter recht peinliche Situationen bringen. Von gleich mehreren Alkoholexzessen übers Wochenende berichtet die Erdinger Polizei.

Am späten Samstagabend rief eine 16-Jährige aus Pastetten die Polizei, weil ein Man vor der Tür stand, sturmklingelte, herumschrie und gegen die Fenster trommelte. Er wollte unbedingt ins Haus. Eine Streife traf dort einen 28-Jährigen aus dem Ort an, der unverkennbar sturzbetrunken war. Zwei Promille zeigte das Messgerät an. Florian Leitner von der Erdinger Polizei weiß immer noch nicht, ob sich der Schluckspecht nur in der Tür geirrt hat, oder ob er tatsächlich bei der jungen Nachbarin um Einlass begehrte. Die Beamten zeigten ihm seine Haustür. Die Lage beruhigte sich.

Kurz darauf wurde eine Streife zu einem Münchner (27) gerufen, der im Stadtgebiet den harten Asphalt als Schlafplatz auserkoren hatte – wiederum mit einem Pegel von über zwei Promille. Die Sinne hatten ihn so intensiv verlassen, dass er die Hose voll hatte. Die Polizei nahm ihn mit auf die Wache. Der Rettungsdienst konnte eine ärztliche Versorgung ausschließen. Abgeholt wurde der Mann von seiner Lebensgefährtin, die nach Angaben Leitners „hocherfreut“ war, ihren Liebsten in einem derart erbärmlichen Zustand mit heimnehmen zu dürfen.

Ernster war der Fall gegen 2 Uhr in der Disco M-Park im West Erding Park. Eine Bockhornerin (25) hatte sich erst verbal mit ihrem Ex gezankt, ehe er ihr alles andere als gentlemanmäßig heftig ins Gesicht schlug. Die Frau musste sich zur ambulanten Behandlung ins Erdinger Klinikum begeben. Gegen den Verflossenen wird wegen Körperverletzung ein Verfahren eröffnet.

Bereits in der Nacht zuvor war die Polizei als Freund und Helfer gefragt. In Oberding lief ihr ein 16-Jähriger in die Arme, der sich bei einer Feier trotz jungen Alters ordentlich betrunken hatte. Mit einem Promille wurde der Jugendliche in den Streifenwangen gesetzt und nach Hause gefahren.

Hans Moritz

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kruppa: „Endlich Konturen bei der längst fälligen Ortsumgehung“
Moosinning – Die Ortsumfahrung von Moosinning sowie die Kinder- und Schulbetreuung standen im Mittelpunkt der Rede von Bürgermeisterin Pamela Kruppa, die zum …
Kruppa: „Endlich Konturen bei der längst fälligen Ortsumgehung“
Der „Universalmensch“ Gustav Weltrich
Wartenberg – Der Ehrenempfang zum 80. Geburtstag des Wartenberger Altbürgermeisters Gustav Weltrich war ein Stelldichein politischer Weggefährten. Laudator Hartwig …
Der „Universalmensch“ Gustav Weltrich
Im Erbbaurecht zum günstigen Eigenheim
Landkreis – Zur eigenen Immobilie will der Landkreis jetzt Familien verhelfen, die nur geringes Eigenkapital oder wenig Einkommen haben.
Im Erbbaurecht zum günstigen Eigenheim
Feuerwehrhaus mit Fitness-Studio
Wartenberg – Feuerwehrleute müssen fit sein. Das war ein Thema beim Kreisfeuerwehrtag in Oberding, wo unter anderem ein besonderer Fitness-Test vorgestellt wurde.
Feuerwehrhaus mit Fitness-Studio

Kommentare