Den 7000-Euro-Scheck überreichte Christian Berther an die Vertreter der ehrenamtlichen Organisationen und Vereine. f.: mas

Raiffeisenbank nimmt ehrenamtliche Aktionen in den Kalender auf

„Erinnerungskultur für unsere Ehrenamtlichen“

Altenerding – Die Raiffeisenbank Erding bringt alle zwei Jahre einen Kalender für Kunden und Interessierte heraus. Heuer hat sich die Bank etwas Besonderes einfallen lassen. Statt wie bisher prägen die Monatsblätter nämlich keine Landschaften, sondern Ehrenamtliche in Aktion. Für die 14 beteiligten Organisationen gibt es von der Bank jeweils 500 Euro.

Raiffeisen-Vorstandsvorsitzender Christian Berther freute sich bei der Scheckübergabe in der Altenerdinger Filiale über den neuen Kalender, der in Zusammenarbeit mit dem Fotoclub Erding entstanden ist. Er sei ein Brückenschlag zwischen den ehrenamtlichen Organisationen. „Wir wollen unseren Dank und unsere Anerkennung für sie zeigen“, so Berther.

„Der Kalender gibt dem Ehrenamt ein Gesicht“, sagte Landrat Martin Bayerstorfer. Gerade jungen Menschen zeige er Vorbilder auf. Der Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Fritz Steinberger, erklärte, der Kalender sei „Erinnerungskultur für unsere Ehrenamtlichen“.

Ganz so leicht war es nicht, die Ehrenamtler in Aktion abzulichten, berichtete Fotoclub-Vorsitzender Lothar Ritze-Bodenstein. „Ein lustiges, aber aufwändiges Bild“ ziere zum Beispiel den Monat Juni. Die Darstellung der Freiwilligen Feuerwehr Moosinning besteht nämlich aus mehreren kleinen Teilen, die der Fotoclub liebevoll am PC zusammengestellt hat.

Je 500 Euro gehen an folgende Organisationen und Vereine: Malteser Hilfsdienst, Aktionsgruppe Asyl, Caritas Zentrum Erding, BRK-Kreisverband, Schulweghelfer der Grundschule am Lodererplatz, Feuerwehr Moosinning, Wasserwacht Erding, Nachbarschaftshilfe und Tafel Erding, Brücke Erding, Arbeiterwohlfahrt, Christophorus Hospizverein, Feuerwehr Altenerding, Lebenshilfe Menschen mit Behinderung und Skiclub Erding.  

mas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Naturschutz – völlig unverbindlich
Bauboom, Straßenbau, Wirtschaftsinteressen: Fauna und Flora bleiben auch in Bayern immer öfter auf der Strecke. Mit einem Managementplan für das …
Naturschutz – völlig unverbindlich
Mitgliederwerbung: Verein soll Flagge zeigen
Mit Nachwuchssorgen hat die Soldaten-, Reservisten- und Veteranenkameradschaft Dorfen (SRVK) zu kämpfen. Doch der Vorsitzende Peter Ruppert konnt in der …
Mitgliederwerbung: Verein soll Flagge zeigen
Zwischen Bierfesten und Ängsten vor Präsident Trump
Besuch aus West Chicago: Schüler der Taufkirchener Partnergemeinde sind derzeit zu Gast an der Vils. 
Zwischen Bierfesten und Ängsten vor Präsident Trump
Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei
Kino auf dem Malzboden, Gläserpflege und Bierverkostung waren nur drei Programmpunkte, die es auf elf Stationen beim Tag der offenen Tür der Brauerei Taufkirchen zu …
Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare