Jubiläum der Bücherei Altenerding

50 Jahre Ausleihe, 35 Jahre Sieglinde Fürtsch

Seit einem halben Jahrhundert bietet die Bücherei Altenerding ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sich kostenlos Medien auszuleihen. Das Jubiläum wurde mit Grußworten, Musik und einem Buffet im Pfarrsaal am Samstagvormittag gefeiert.

Altenerding –Seit einem halben Jahrhundert bietet die Bücherei Altenerding ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sich kostenlos Medien auszuleihen. Das Jubiläum wurde mit Grußworten, Musik und einem Buffet im Pfarrsaal am Samstagvormittag gefeiert.

Büchereileiterin Sieglinde Fürtsch begrüßte unter anderem Oberbürgermeister Max Gotz, Landrat Martin Bayerstorfer, Pfarrer Dr. Jan-Christoph Vogler sowie Michael Sanetra vom Michaelsbund. Sowohl der OB als auch der Landrat zeigten sich sehr zufrieden mit der guten und kontinuierlichen Arbeit des Altenerdinger Bücherei-Teams. Ein herzliches Dankeschön galt vor allem den treuen Mitarbeiterinnen, die in vielen tausend Stunden Unverzichtbares für die Bücherei geleistet hätten.

Autor Eugen Häusler amüsierte die Gäste mit selbstverfassten, kleinen Geschichten. Zur Auflockerung gab es zwischendurch musikalische Stücke von Elisabeth Wille an der Harfe und Franz Maier am Klavier.

Seit 35 Jahren arbeitet Sieglinde Fürtsch schon für die Bücherei. Aus dem damals noch vierköpfigen Team wurden inzwischen 15. Obwohl die Bücherei bisher noch nicht den Sprung in die Digitalisierung gemacht hat, wird demnächst ein hauseigenes Smartphone angeschafft – denn mobile Erreichbarkeit ist nicht zuletzt auch ein Kriterium für Zuschüsse und Fördergelder.

Im Anschluss an den rund 90-minütigen Festakt kam es bei einem großen Buffet sowie einer Bücherei-Besichtigung noch zu einem regem Austausch zwischen den Besuchern.


phi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gehirnerschütterung nach Überschlag
Mit einer Gehirnerschütterung und  Verletzungen an der Halswirbelsäule kam eine Autofahrerin ins Krankenhaus. Sie hatte auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren …
Gehirnerschütterung nach Überschlag
Straßen und Wege werden saniert
50 000 Euro sind im Haushalt 2018 der Gemeinde Hohenpolding für Straßensanierungen pauschal vorgesehen. Der Gemeinderat hat jetzt eine Prioritätenliste erstellt.
Straßen und Wege werden saniert
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Prellungen am ganzen Körper erlitten hat die Fahrerin eines  Smart bei einem Unfall am Sonntagmittag bei Kirchasch.
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten
Die Schneefälle, die in der Nacht auf Montag eingesetzt haben, hatten erhebliche Auswirkungen auf den Berufsverkehr. Auf der B 15 und auf der A 92 ereigneten sich drei …
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten

Kommentare