Spvgg Altenerding

Kommen und Gehen bei den Fußballern

Altenerding – Mit einem stark veränderten Kader und einem neuen Trainergespann geht die SpVgg Altenerding in die neue Kreisliga- und A-Klassensaison.

Nach gut dreiwöchiger Pause starten die Kicker der SpVgg Altenerding am heutigen Mittwoch um 19.15 Uhr in die Saison 2016/17, in der der neue Coach Christoph Schleger, der vom SV Heimstetten zurück an die Sempt wechselt, mit seinem Co-Trainer Ernst Wiesmüller den Umbruch bei den Veilchen durchführen soll. Die Verpflichtung Wiesmüllers wurde kurzfristig vollzogen, da der geplante Trainerassistent Patrick Vogel seine Zusage zurückgezogen hat und nun als Trainer beim SG Hausham tätig ist. „Wir sind froh, dass wir Wiesmüller für uns gewinnen konnten, denn er kennt das Altenerdinger Umfeld sehr gut und bringt als Trainer viel Erfahrung mit“, freut sich Andreas Heilmaier, der zusammen mit Georg Empl das A-Klassenteam betreuen wird, über diese Lösung.

Verzichten muss die SpVgg in der kommenden Saison auf zahlreiche Spieler. Neben Vogel verlor sie mit Ex-Trainer Thomas Eckmüller (zum FC Finsing) auch Maximilian Kammler, Matthias Ecker (auch beide FC Finsing), Dean Naxera (FC SF Eitting), Thomas Holzmann (TuS Oberding), Christian Reiser (FC Moosinning), Maximilian Ostermair (SV Eichenried) und Tobias Hinreiner (Ziel unbekannt) zahlreiche Akteure an andere Vereine. Peter Kugler und Mittelfeldakteur Florian Brenninger hängen ihre Fußballstiefel an den Nagel. Der langzeitverletzte Torhüter David Haas hat um eine Auszeit gebeten.

Während sich der Kreisliga-Kader stark verändert, gab es im A-Klassenteam wenige Transfers. Lediglich der bisherige Co-Trainer Muharrem Yildiz hat seine Zelte nach einem Jahr in Altenerding wieder abgebrochen. Trotz der vielen Abgänge herrscht in Altenerding Optimismus, denn in diesem Jahr erntet man die Früchte der guten Juniorenarbeit. Mit Hanns Brandl, Johannes Empl, Dominic Florian, Tobias Forster, Seyfi Güzel, Leon Holtkamp, Alexander Kropp, Tarik Mahjoub, Manuel Molitor, Marcel Urland und Mirko Weinheimer wechseln viele Junioren ins Herren-Lager.

Zudem waren die Verantwortlichen der SpVgg auch auf dem Transfermarkt aktiv. So nimmt Schleger mit Dieter Lorenz und Roland Döring zwei weitere Spieler aus Heimstetten mit. Auch Daniel Breuzard (Münchner SpVgg), Santiogo Sole (SC Armin München), Jonas Pamer (SV Raitersach/Franken), Mario Vokujevic (Kroatien) und Frank-Tresor Nya-Sandjo (Kamerun) schnüren künftig die Schuhe für die Veilchen. Auf Andreas Pieczonka kann die SpVgg ebenfalls zurückgreifen, denn der Keeper wird nach seiner mehrjährigen Pause nun wieder zwischen die Altenerdinger Pfosten zurückkehren.

Ob Andreas Januschkowetz (SV Buch am Buchrain) wieder aktiv eingreifen wird, bleibt abzuwarten, denn bei ihm muss man den Genesungsverlauf abwarten, doch in jedem Fall wird er sich als Koordinationstrainer im Jugendbereich einbringen. Weitere Verstärkungen sind aber nicht ausgeschlossen, denn für das heutige Auftakttraining haben sich auch zwei Probespieler angekündigt.

Damit sich das neuformierte Team einspielen kann, hat der neue Coach neben den Trainingseinheiten auch noch zahlreiche Vorbereitungsspiele vereinbart.

anh

Testspiele:

9. Juli, 17 Uhr: SV Walpertskirchen – SpVgg Altenerding (SVA); 10. Juli, 16 Uhr: TSV Isen – SVA 2; 14. Juli, 19 Uhr: TSV Wartenberg – SVA (Zweite am 12. Juli); 16. Juli, 12 und 14 Uhr: TSV Dorfen – SVA; 17.Juli, 16 Uhr: SV Landshut-Müncherau – SVA; 20. Juli, 19 Uhr: SV Hohenlinden 2 - SVA 2; Samstag, 23. Juli, 16 Uhr: SVA – SC Bogenahusen (Zweite 24. Juli. um 16 Uhr); 27. Juli, 19 Uhr: SV Heimstetten 2 – SVA; 30. Juli, 14 und 16 Uhr: FC RW Klettham – SVA.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krzizok bleibt an der Spitze
Janine Krzizok wird den Kreisverband Erding der Frauen-Union (FU) für weitere zwei Jahre führen. Bei der Kreisdelegiertenversammlung wurde sie einstimmig wiedergewählt.
Krzizok bleibt an der Spitze
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Zwölf junge Leute aus Schwindkirchen und Umgebung haben am 5. Mai ein großes Abenteuer begonnen.
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Ein neuer Jugendzeltplatz im Landkreis Erding. Das war das zentrale Thema bei der Vollversammlung des Kreisjugendrings Erding im katholischen Pfarrzentrum Taufkirchen.
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Erhöhte Waldbrandgefahr
Achtung: Die Behörden warnen wieder vor einer massiven Waldbrandgefahr. Jetzt ist jeder gefordert, dass nichts passiert.
Erhöhte Waldbrandgefahr

Kommentare