Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
+
Mit Blumen hieß Schulamtsleiterin Marion Bauer (l.) Christine Triska-Kowol als Rektorin in Altenerding willkommen.

Neue Schulleiterin

Grundschule Altenerding: Neue Rektorin kommt aus Isen

Altenerding - Schon mit sechs Jahren wollte Christine Triska-Kowol Lehrerin werden. Dass sie einmal die Leitung einer Schule übernehmen wird, hätte sie damals nicht gedacht. Doch seit gestern ist es amtlich: Die 55-Jährige wird ab 1. August Leiterin der Carl-Orff-Grundschule in Altenerding. Sie tritt damit die Nachfolge von Rektorin Barbara Schock an, die sich mit Ablauf des Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet.

 „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wird. Die Schule ist nach der Familie meine Liebe“, sagte Triska-Kowol gestern im Schulamt Erding. Dort beglückwünschte sie Schulamtsdirektorin Marion Bauer zur Ernennung. Triska-Kowols Ziel sei es, das exzellente Profil der Grundschule Altenerding zu erhalten und weiterzuentwickeln: „Vor allem der musikalische Aspekt ist wichtig.“

Seit 20 Jahren ist Triska-Kowol an der Grund- und Mittelschule in Isen tätig, seit 2007 als Konrektorin. Dort habe sie die Freude an der Verantwortung entdeckt. Die wird sie in Altenerding für 398 Schüler in 18 Klassen und 35 Lehrkräfte haben.

„Mit ihren organisatorischen Fähigkeiten und einer ausgeprägten personalen Kompetenz war sie stets eine verlässliche Vertretern des Schulleiters“, lobte Bauer: „Frau Triska-Kowol ist eine Lehrerin mit Leidenschaft.“

Die so gelobte Pädagogin betonte, dass dies nur möglich sei, „weil meine Familie hinter mir steht und mich voll unterstützt. Mein Mann freut sich sehr für mich.“ Auch Triska-Kowols Tochter studiert mittlerweile Lehramt. „Ich habe sie schon früh infiziert, weil ich sie immer mit in die Schule genommen habe“, erzählt die stolze Mutter.  nb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Der evangelische Kindergarten in Altenerding feiert am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen.
Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
Zu einem Jahr Freiheitsstrafe hat das Amtsgericht Erding einen 30-Jährigen verurteilt. Am 24. März brach er in ein Haus ein, legte sich dann aber schlafen.
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Nach einer über halbjährigen Verzögerung und doppelt so hohen Kosten als geplant geht es nun voran mit Fußgängerüberweg und Fahrradstreifen an der Alten Römerstraße in …
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Hölzerne Hommage ans Torfstechen
Den Moosinninger Gemeindepark ziert seit dieser Woche eine hölzerne Hommage ans Torfstechen.
Hölzerne Hommage ans Torfstechen

Kommentare