Am S-Bahnhof Altenerding 

Kinder springen ins Gleis - Züge gestoppt

  • schließen

Sich selbst in Lebensgefahr gebracht hat ein halbes Dutzend junger Leute aus München am S-Bahnhof Altenerding.

Altenerding - Am Nachmittag des Dreikönigstages beobachtete ein Anwohner, wie mehrere Jugendliche immer wieder vom Bahnsteig ins Gleis hüpften. Die Polizei eilte herbei und ließ vorsorglich den Zugverkehr einstellen. Vor Ort trafen die Beamte auf neun Zwölf- bis 14-Jährige. Sieben waren ins Gleis gesprungen. Die Gruppe war auf dem Heimweg von der Therme. Zum Glück kam in dieser Zeit kein Zug.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Merkel muss wissen, dass es der CSU ernst ist“
Erding – Die Große Koalition und Kanzlerin Angela Merkel stecken in ihrer größten Krise. Wenn Innenminister Horst Seehofer am heutigen Montag von der CSU Grünes Licht …
„Merkel muss wissen, dass es der CSU ernst ist“
Mit 1,6 Promille am Steuer
Erding – Gut 1,6 Promille Alkohol hatte eine Erdingerin intus, die die Polizei in der Nacht auf Samstag gegen Mitternacht auf der Sigwolfstraße kontrollierte.
Mit 1,6 Promille am Steuer
Karlsdorfer Schützenheim begeistert
Karlsdorf - Ein buntes Fahnenmeer unter weiß-blauem Himmel, stolze Karlsdorfer Schützenmitglieder, viel Prominenz und begeisterte Gäste in Dirndl und Lederhosen: Das …
Karlsdorfer Schützenheim begeistert
Ertrinkungsalarm: Das war gar kein Schwimmer
Schrecksekunde am Samstagabend am Kronthaler Weiher: Badegäste wollten am Südwestufer gegen 19 Uhr einen ertrinkenden Schwimmer gesehen haben. Doch es sollte ganz anders …
Ertrinkungsalarm: Das war gar kein Schwimmer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.