+
Tatort: Am S-Bahnhof Altenerding wurden im Juli 2016 die drei Jugendlichen überfallen. 

S-Bahnhof Altenerding 

Mit Messer bedroht

  • schließen

Altenerding – Diese Begegnung werden drei junge Leute nie vergessen: Am 9. Juli vorigen Jahres hielten sich zwei 17- und ein 16-Jähriger am S-Bahnhof Altenerding auf. Gegen 22.15 Uhr tauchte ein unbekannter Mann auf, der plötzlich ein Messer zückte (wir berichteten). Er forderte die Jugendlichen auf, ihnen Bargeld zu geben. Dabei hielt er nicht nur das Klappmesser in der Hand, sondern drohte zudem, er habe einen Freund, der selbst für geringe Beträge bereit sei, andere Menschen zu töten.

Die Opfer rückten jedoch kein Geld heraus, sondern liefen davon und riefen um Hilfe. So entkamen sie einem möglichen bewaffneten Raubüberfall. Der Polizei gelang es, einen 25 Jahre alten Tatverdächtigen festzunehmen. Dieser war zuletzt in einer Gemeinde im südlichen Landkreis wohnhaft. Seit seiner Festnahme sitzt er in Untersuchungshaft.

Nun wird ihm der Prozess gemacht Am Mittwoch und Donnerstag, 25./26. Januar, muss er sich vor einer Schöffenkammer des Landgerichts Landshut verantworten – wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung in drei Fällen. Strafverschärfend dürfte sich das Mitführen eines Messers sowie die indirekte Androhung der Tötung auswirken.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Biker übersehen und schwer verletzt
Wieder hat es einen Motorradfahrer erwischt. Er wurde schwer verletzt, nachdem in ein Autofahrer übersehen hatte.
Biker übersehen und schwer verletzt
Spiel für Strategen, Schlaumeier und Schlitzohren
Das große Schafkopfturnier des Erdinger/Dorfener Anzeiger steigt am Sonntag, 27. August, im Stiftungszelt.
Spiel für Strategen, Schlaumeier und Schlitzohren
Kein Konsens beim Ortstermin
Die drei Lattengerüste auf dem Bernock-Grundstück konnten die Bedenken der Anlieger nicht ausräumen. Dennoch ging es beim Ortstermin der Wohnwerk Bayern GmbH, die hier …
Kein Konsens beim Ortstermin
„Die zehn besten Tage im Jahr“
Erding - Freunde der Bierkultur, Firmenkunden, Weißbräu-Fanclubs: Sie alle kommen jedes Jahr zum Herbstfest nach Erding. Die Hotels in der Stadt freut’s. Sie sind gut …
„Die zehn besten Tage im Jahr“

Kommentare