Zwei Fehlalarme

Schlimmer Verdacht

  • schließen

Erding - Zweimal nahezu umsonst ausgerückt sind am Sonntag die Feuerwehren Erding und Altenerding. In beiden Fällen hörten sich die Notrufe schlimm an.

Am Nachmittag hatte die Brandmeldeanlage des Erdinger Hallenbades ausgelöst. Ein Löschzug der Feuerwehr Erding war rasch vor Ort. Dort konnte jedoch so rasch Entwarnung gegeben werden, dass die Schwimmhalle nicht evakuiert werden musste.

Am Abend rückte dann die Feuerwehr Altenerding aus. Die Anwohnerin eines Hauses an der Posener Straße in der Parksiedlung glaubte an ein Feuer in ihrem Keller. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass lediglich eine Leuchtstoffröhre durchgeschmort war. Auch hier konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle rasch wieder verlassen. Dennoch: Die Frau hatte mit dem Notruf alles richtig gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Holz ist der Wurm drin
Zu kämpfen haben die Waldbesitzer im Landkreis Erding. Das wurde bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder einmal deutlich. Vor allem der heiße Spätsommer hat dem Wald …
Im Holz ist der Wurm drin
BechErding: Mehrweg statt Müll
Erding - Mehrweg statt ex und hop: Im Landkreis Erding wackeln die Coffee-to-go-Becher!
BechErding: Mehrweg statt Müll
Warnung vor falschem Polizisten
Bislang war das Phänomen falscher Polizisten, die Bürger übers Ohr hauen wollen, vor allem aus München bekannt. Nun sind auch im Raum Erding mehrere Bürger von einem …
Warnung vor falschem Polizisten
Ein Fest zum Trafo-Häuserl-Besprühen
Ganz im Zeichen von Jugendkultur steht das Isener Graffiti-Event, das am Samstag, 25. März, am Freizeitheim stattfindet. Dort wird Vincent Zehetmeier das angrenzende …
Ein Fest zum Trafo-Häuserl-Besprühen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare