+

Fahndung der Polizei

Apotheke und Arztpraxis Ziel von Einbrechern

Erding – Außer Sachschaden richteten die  Täter nichts an. Sie kamen nicht in eine Arzptraxis und eine Apotheke hinein. 

Eine Arztpraxis an der Dorfener Straße und eine Apotheke am Gestütring waren in der Nacht zum Freitag Ziel von Einbruchsversuchen. Die Polizeiinspektion Erding vermutet, dass es sich um die gleichen Täter handelt. Gefasst wurden sie noch nicht.

In der Arztpraxis konnten die Täter die mit einer zusätzlichen Schließeinrichtung gesicherte Tür nicht öffnen. Der entstanden Schaden beträgt dort laut Polizei 800 Euro.

Bei der Apotheke am Gestütring hörte ein aufmerksamer Anwohner gegen 3.30 Uhr Splittergeräusche und meldete das der Polizei. Er sagte zudem aus, dass er nach dem Geräusch zwei dunkel gekleidete Personen beobachtete, wie sie mit einem Fahrrad flüchten. Näheres zu den Verdächtigen ist nach Angaben des Leiters der Polizeiinspektion Erding, Anton Altmann, nicht bekannt,

Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Bei der Apotheke wurde ein Fenster eingeschlagen, entwendet wurde nichts. Der Sachschaden wird dort auf ebenfalls 800 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet unter Tel. (0 81 22) 968-0 um Hinweise zu diesen Fällen.  ta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Stets engagiert, aber nicht immer bequem
Eineinhalb Jahre lang hat Georg Maurer aus Reithofen gegen den Krebs gekämpft. Nun hat der 69-Jährige, der für die SPD im Pastettener Gemeinderat saß, diesen Kampf …
Stets engagiert, aber nicht immer bequem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare