So sehen Sieger aus: Bastian Grichtmaier, Athanasios „Atha“ Giutlis und Lucas Wagner (vorne, v. l.) mit (hinten, v l.) (Jutta Fellner-Senser, Kathleen Averduk, Caro und Tina Schmelzeisen sowie Robert Ackermann. Foro: fkn

Mittelschule Taufkirchen

Atha gewinnt Vorlesewettbewerb

Taufkirchen – Athanasios „Atha“ Giutlis aus der Klasse 6 b der Mittelschule Taufkirchen hat den Vorlesewettbewerb der Schule gewonnen.

Damit hat neun Jahre nach Evangelos Hantzaras erneut ein Taufkirchener mit griechischen Wurzeln diesen Wettbewerb gewonnen.

Riesenapplaus ertönte im Saal des Mehrgenerationenhauses für Athanasios , als er mit einer witzigen Passage aus „Antonia will keine Petze sein“ das Schulfinale des Vorlesewettbewerbs eröffnete. „Keine Zweifel an seinem Sieg gab es mehr nach seinem Vortrag aus dem Fremdtext ,Donnerstag ist Drachentag‘. Völlig souverän beherrschte er die verschiedenen Rollen und machte der Jury die Entscheidung leicht“, freut sich der Organisator und Förderlehrer Robert Ackermann. Er bildete zusammen mit der ehemaligen Siegerin Carolin Schmelzeisen, Elternbeiratsvorsitzender Tina Schmelzeisen, Grundschulförderlehrerin Jutta Fellner-Senser und Kathleen Averdunk die Jury. Die weiteren „Podestplätze“ gingen an Bastian Grichtmaier und Lucas Wagner. Die Schüler bewiesen mit ihren Vorträgen, dass Bücher weiter eine große Faszination auf die Jugend ausüben und ihren Platz im medialen Wettbewerb verteidigen können.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dem weißen Gold auf der Spur
Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht.
Dem weißen Gold auf der Spur
Ludwig Konrad Valentin aus Neuching
Ludwig Konrad Valentin hat es gut. Der kleine Mann kann sich einfach ins Land der süßen Träume verabschieden und alle freuen sich darüber. Ludwig ist nach Georg Anton …
Ludwig Konrad Valentin aus Neuching
Studentin braucht Unterstützung der Erdinger
Die aus Wartenberg stammende Studentin Nina Hieronymus beschäftigt sich in ihrer Masterarbeit mit Tourismus. Dafür braucht sie die Hilfe der Erdinger.
Studentin braucht Unterstützung der Erdinger
Der Frau immer Recht geben: So klappt’s mit der Ehe
Beim Kirchweihfest hat es gefunkt: Vor 60 Jahren gaben sich Rosina und Hubert Rauch aus Walpertskirchen das Jawort in der Pfarrkirche St. Erhard.
Der Frau immer Recht geben: So klappt’s mit der Ehe

Kommentare