+
Regelrecht zerschellt ist der Audi A3 eines 47-Jährigen aus dem Kreis Freising am Donnerstagabend nahe Zustorf.

Schwerer Unfall nahe der A92

Audi prallt gegen Baum - Fahrer (47) tot

  • schließen

Zustorf - Im Landkreis Erding gibt es den ersten Verkehrstoten dieses Jahres zu beklagen. Am Donnerstagabend starb ein 47-Jähriger, nachdem er mit seinem Audi A3 bei Zustorf gegen einen Baum geprallt war.

Ersten Ermittlungen der Erdinger Polizei zufolge war der Mann aus dem österreichischen Braunau/Inn, der im Raum Freising lebt, gegen 19.30 Uhr auf der Staatsstraße 2331 von Erding in Richtung Langenpreising unterwegs. Zwischen Zustorf und Rosenau, unweit der Autobahn München-Deggendorf, kam der Wagen aus noch ungeklärter Ursache in einer leichten Kurve von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus gegen einen Baum.

Ersthelfer waren sofort zur Stelle. Die Integrierte Leitstelle Erding alarmierte drei Rettungswagen aus Erding, Moosburg und Nandlstadt, zwei Notärzte, den Rettungshubschrauber Christoph München, den Einsatzleiter Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Zustorf, Langenpreising, Moosburg und Erding. Noch im Rettungswagen wurde mit den Reanimationsversuchen begonnen. Unter laufender Wiederbelebung kam der 47-Jährige ins Klinikum Landshut. Dort erlag er gegen 22 Uhr seinen schwersten Verletzungen

Die Ermittlungen gestalteten sich schwierig, da anfangs von mehreren Insassen die Rede war. Die Aussagen der Zeugen waren aber widersprüchlich. Zur Sicherheit stieg ein Polizeihubschrauber auf, um mit der Wärmebildkamera die Umgebung zu kontrollieren. Auch die Feuerwehr beteiligte sich an der Suche. Sie wurde schließlich ergebnislos abgebrochen.

Bilder: Audi-Fahrer stirbt nach Unfall auf der St2331

Für die Bergung und die Unfallaufnahme durch einen Gutachter im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landshut war die Staatsstraße bis tief in die Nacht gesperrt. Mögliche Zeugen des Unfallhergangs oder zur Zahl der Personen im Wagen werden gebeten, sich unter Tel. (0 81 22) 96 80 mit der Polizeiinspektion Erding in Verbindung zu setzen. Das gilt vor allem für die Ersthelfer, darunter zwei Sicherheitskräfte aus Freising, die unmittelbar nach dem Aufprall vor Ort waren. 

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf den Dauerparkern
Forstern – Wohnmobile und Anhänger, die dauerhaft auf Gemeindeparkplätzen in Tading abgestellt sind, ärgern Anwohner, Besucher und Kommune. Letztere will dem nun einen …
Kampf den Dauerparkern
Im Sexrausch Freundin vergewaltigt?
Isen/Landshut - Ein 30-jähriger Disponent soll seine Freundin geschlagen und vergewaltigt haben. Ab morgen muss er sich vor dem Landgericht Landshut verantworten.
Im Sexrausch Freundin vergewaltigt?
Trauer über die Spaltung der Kirchen
Dorfen – Der ökumenische Neujahrsempfang, den die katholische Pfarrei Maria in Dorfen ausrichtet, war heuer ein ganz besonderer: steht man doch im Jubiläumsjahr 500 …
Trauer über die Spaltung der Kirchen
Einbruch in Moosinninger Grundschule
Moosinning – Die Grundschule in Moosinning ist zum Ziel von Einbrechern geworden.
Einbruch in Moosinninger Grundschule

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion