Autofahrer betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Dorfen - Das wird teuer. Ein 65-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich St. Wolfgang ist am Samstag, gegen 18.25 Uhr, auf der ED22 in Richtung Dorfen unterwegs gewesen - und machte einen verhängnisvollen Fehler.

Kurz nach der Abzweigung in Richtung Stollnkirchen kam er laut Polizeibericht mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen blieb im Graben liegen. Der 65-Jährige wurde beim Unfall nicht verletzt. Bei dem Mann wurde jedoch starker Alkoholgeruch festgestellt, ein Alcotest verlief positiv, meldet die Polizei, so dass bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Außerdem wurde festgestellt, dass der 65-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. An seinem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Gegen den St. Wolfganger wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

(wk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare