Das Autohaus Hans Maier präsentiert die Marken Volkswagen und Audi in einem ansprechenden Ambiente.

Autoschau Erding 2017

Autohaus Maier an zwei wichtigen Standorten präsent

Bei der diesjährigen Autoschau am 23. und 24. September in Erding ist das Autohaus Maier mit seinen beiden Marken Volkswagen und Audi vertreten.

Dabei stehen natürlich die neuesten Modelle im Vordergrund, über die man sich an diesem Wochenende informieren und beraten lassen kann. Doch natürlich auch an allen anderen Werktagen stehen die Schauräume des Autohauses Hans Maier für die Interessenten offen. Mit Erding und Neufinsing gibt es zwei Standorte, an denen die Neu- und junge Gebrauchtwagen ansprechend präsentiert werden.

In den 1950er Jahren ging es in Neufinsing los

Die Neuwagen-Ausstellung des Audi-Hauses in Erding.

Seit etwa 60 Jahren genießt das Familienunternehmen beim Neuwagenverkauf und im Service einen guten Ruf in der Region. Bereits in den 1950er Jahren begann Hans Maier mit der Reparatur und dem Verkauf von NSU- und Audi-Fahrzeugen. In den 70er Jahren schließlich wurde das Autohaus zur offiziellen Volkswagen- und Audi-Vertretung. Das Unternehmen hat heute etwa 90 Mitarbeiter und bildet regelmäßig Lehrlinge aus. Zum Leistungsspektrum des Autohauses Maier gehören nicht nur der Neuwagenverkauf von Audi und VW, sondern am Standort Neufinsing ist zusätzlich der Service für Skoda-Fahrzeuge möglich. Zu den neuen Autos kommt noch ein umfangreiches Angebot an gebrauchten PKW und VW-Nutzfahrzeugen, bei dem auch schon mal bequem von zu Hause aus auf der Website autohaus-maier.de nach einem passenden Fahrzeug geschaut werden kann. 

Autohaus Maier präsentiert Neuheiten von Audi und VW

Der neue VW Polo: Mehr Platz und noch mehr Assistenten

Der neue Polo.

Der VW Polo ist eines der weltweit meistverkauften Autos seiner Klasse. Die brandneue sechste Generation kommt als Fünftürer und bietet viel mehr Platz als seine Vorgänger. Das bekommen die Insassen durch mehr Bein- und Kopffreiheit zu spüren. Auch das Kofferraumvolumen wächst von 280 auf 351 Liter. Das der neue Polo einer der modernsten Kompaktwagen ist, zeigt sich an einer Vielzahl von Assistenz- und Komfortsystemen, die bisher größeren Klassen vorbehalten waren. Schon die Grundversion „Trendline“ hat ab Werk LED-Tagfahrlicht mit Coming- und Leaving-Home-Funktion, einen Geschwindigkeitsbegrenzer und das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung.

Optional steht die automatische Distanzkontrolle „ACC“ zur Verfügung. Zudem können für den Polo der Spurwechselassistent „Blind Spot Detection“ mit Ausparkassistent, die teilautomatische Ausparkfunktion „Park Assist“ und eine Rangierbremsfunktion bestellt werden – sie schützt automatisch vor Parkremplern. Das Leistungsspektrum zum Verkaufsstart des neuen Polo reicht von 65 bis 150 PS. Erstmals gibt es einen Erdgasantrieb – der neu entwickelte 1.0 TGI leistet 90 PS. Darüber hinaus stehen vier Benziner und zwei Diesel zur Wahl, die alle serienmäßig mit Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet sind. Ab einer Leistung von 95 PS können alle Motoren mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 4,8 und 4,4; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert zwischen 110 und 101; Effizienzklasse B

Der neue e-Golf: Mehr Power, erweiterte Ausstattung

Jetzt kommt der neue Stromer: Der neue e-Golf mit reinem Elektroantrieb bietet im Vergleich zum Vorgänger mehr Power, eine größere Reichweite und eine umfangreichere Serienausstattung. Herzstück ist eine neue Lithium-Ionen-Batterie, deren Energiegehalt von 24,2 kWh auf 35,8 kWh wuchs. Der Elektromotor powert jetzt mit 136 PS – das sind 20 PS mehr als der Vorgänger. Den Sprint auf 100 km/h legt der kompakte Viertürer in 9,6 Sekunden zurück. Je nach Fahrweise und weiteren Faktoren kann der Wagen bis zu 300 Kilometer weit fahren. Zusätzlich bietet der eGolf unter anderem mit dem „Front Assist“ inklusive City-Notbremsfunktion und Fußgängerschutz, dem Multifunktionslederlenkrad sowie der Volkswagen Media Control deutlich mehr Extras ab Werk. Außerdem lassen sich für den eGolf digitale Instrumente – das Active Info Display – bestellen. Darüber hinaus kann man über die Car-Net „e-Remote" App bequem auf verschiedene Fahrzeugfunktionen zugreifen. So wird wahlweise per Smartphone oder Tablet zum Beispiel die Klimatisierung oder auch das Laden der Batterie gestartet oder gestoppt. Selbst die letzte Parkposition des e-Golf zeigt die App auf einer Karte an.

Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO2-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+

Die neue Audi-A5-Familie: Noch attraktiver

Audi A5 Cabrio.

Die zweite Generation des Audi A5 ist noch attraktiver geworden. Die Modellfamilie besteht aus zweitürigem Coupé, dem fünftürigen Sportback und dem Cabriolet. Die neue Reihe wurde nicht nur optisch feingeschliffen, sondern hat auch beim Gewicht abgespeckt. Da die Abmessungen wuchsen und der Radstand verlängert wurde, optimiert sich das Platzangebot für Passagiere und Gepäck nochmals deutlich. Außerdem wurde das Angebot an Assistenzsystemen und technischen Helfern vergrößert. So ist optional das Audi virtual cockpit, ein TFT-Display mit 12,3-Zoll-Diagonale und einer brillianten Auflösung, erhältlich. In Verbindung mit der MMI Navigation plus inklusive 8,3 Zoll-Monitor auf der Mittelkonsole bildet es die zentrale Informationseinheit. Eine Besonderheit gibt es auch beim Cabrio: Ab einer Geschwindigkeit von 6 km/h kann das Softtop in 15 Sekunden vollautomatisch geöffnet oder in 18 Sekunden geschlossen werden – auch während der Fahrt bis 50 km/h.

Der neue Audi Q5: Sportlicher und vielseitiger

Audi Q5.

Die zweite Generation des Audi Q5 startete vor kurzem mit einer großen Herausforderung, schließlich war sein Vorgänger über einen längeren Zeitraum der weltweit bestverkaufte SUV in seiner Klasse. Der Newcomer tritt mit großen Innovationen an. Dazu gehören der quattro-Antrieb mit ultra-Technologie, hocheffiziente Motoren, eine Luftfederung mit Dämpferregelung sowie das umfassende Angebot beim Infotainment und den Assistenzsystemen. Zudem wurde der Neue, der in fast allen Abmessungen zugelegt hat, bis zu 90 Kilogramm leichter als der Vorgänger. Dank dreigeteilter Rücklehne, die auf Wunsch auch längs verschiebbar und in der Neigung einstellbar ist, bietet der Gepäckraum im Grundmaß 550 bis 610 Liter Volumen. Mit umgeklappter Fondlehne wächst er auf 1.550 Liter. Das bietet ausreichend Platz für Familie, Freizeit und Hobby.

Kontakt:

Autohaus Hans Maier

Gewerbegebiet West
Am Kletthamer Feld 11
85435 Erding
Tel.: 08122/99585-0

Autohaus Hans Maier

Erdinger Str. 10 a
85464 Neufinsing
Tel.: 08121/772-0

Web: www.autohaus-maier.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plante Waffensammler einen Amoklauf?
Angeklagt war er lediglich wegen des illegalen Erwerbs von Feuerwerk und pyrotechnischer Munition. Doch der 22-Jährige entpuppte sich als Waffensammler, der potenziell …
Plante Waffensammler einen Amoklauf?
Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Kleine „Sonnenblumen“ sollen Bienen das Überleben sichern. Es geht um die in Nordamerika beheimatete Pflanzenart Silphie. Der Bienenzuchtverein Dorfen sucht einen …
Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
Zu Beginn der Plenarsitzung hat der Deutsche Bundestag am Dienstag Ewald Schurer gedacht.
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
54 neue Mitglieder in einem Jahr
Der Ortsverband Isen-Lengdorf des VdK-Sozialverbandes kann einen starken Mitgliederzuwachs verzeichnen.
54 neue Mitglieder in einem Jahr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.