+
Bei einem schweren Unfall auf der B388 wurden insgesamt fünf Personen verletzt.

Schwerer Zusammenstoß bei Emling

Mutter und ihre drei Kinder kommen mit leichten Verletzungen davon

Emling - Bei einem Unfall nahe Emling sind am Mittwoch gegen 16 Uhr fünf Personen  verletzt worden.  Ein 68-jähriger Erdinger  musste mit dem Rettungshubschrauber weggeflogen werden. Eine Bockhornerin und ihre drei Kinder wurden nur leicht verletzt.

Die Polizei geht davon, dass der 68-jährige Opelfahrer aus Erding der Unfallverursacher ist. Seine Verletzungen seien schwer aber nicht lebensgefährlich. 

Der Mann war mit seinem Opel in Richtung Taufkirchen gefahren. Dabei kollidierte der Wagen nahe Emling mit einem Mercedes, in dem eine 41-jährige Bockhornerin mit ihren drei Kinder im Alter von fünf, sieben und elf Jahren in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Die Familienmitglieder wurden nur leicht verletzt. Bei der Unfallursache stützt sich die Polizei auf die Aussage der Bockhornerin. Demnach hatte der Opelfahrer mehrere Autos überholt und kam dem Mercedes auf der falschen Fahrbahn entgegen. Die B 388 war während des Rettungseinsatzes und anschließenden Aufräumarbeiten gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch und Erding.

B 388: Mutter und drei Kinder bei Unfall verletzt - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
Ihren Augen nicht trauen wollten Beamte der  Erdinger Polizei, als sie am späten Samstagabend auf der Dorfener Straße Streife fuhren. Das tauchte vor ihnen auf:
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet
Eine Reihe schwerer Unfälle hat sich übers Wochenende im Landkreis Erding ereignet. Einer endete tödlich.
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion