+
Bei einem schweren Unfall auf der B388 wurden insgesamt fünf Personen verletzt.

Schwerer Zusammenstoß bei Emling

Mutter und ihre drei Kinder kommen mit leichten Verletzungen davon

Emling - Bei einem Unfall nahe Emling sind am Mittwoch gegen 16 Uhr fünf Personen  verletzt worden.  Ein 68-jähriger Erdinger  musste mit dem Rettungshubschrauber weggeflogen werden. Eine Bockhornerin und ihre drei Kinder wurden nur leicht verletzt.

Die Polizei geht davon, dass der 68-jährige Opelfahrer aus Erding der Unfallverursacher ist. Seine Verletzungen seien schwer aber nicht lebensgefährlich. 

Der Mann war mit seinem Opel in Richtung Taufkirchen gefahren. Dabei kollidierte der Wagen nahe Emling mit einem Mercedes, in dem eine 41-jährige Bockhornerin mit ihren drei Kinder im Alter von fünf, sieben und elf Jahren in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Die Familienmitglieder wurden nur leicht verletzt. Bei der Unfallursache stützt sich die Polizei auf die Aussage der Bockhornerin. Demnach hatte der Opelfahrer mehrere Autos überholt und kam dem Mercedes auf der falschen Fahrbahn entgegen. Die B 388 war während des Rettungseinsatzes und anschließenden Aufräumarbeiten gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch und Erding.

B 388: Mutter und drei Kinder bei Unfall verletzt - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Eine Gehirnerschütterung hat ein vierjähriges Mädchen heute gegen 7 Uhr bei einem Unfall bei Tittenkofen erlitten.
Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Offen auf einem Kanaldeckel ist bei Eitting eine scharfe Handgranate herumgelegen. Ein Sprengkommando musste eingreifen.
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neue Panne im städtischen Freibad: Die große Wasserrutsche ist wegen eines Schadens derzeit nicht zu benutzen. 
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neu-Mitglied holt sich den Titel
Die neuen elektronischen Schießstände machten das Schießen besonders spannend.
Neu-Mitglied holt sich den Titel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion