Horrorvorstellung: So würde nach den Plänen der Bahn der B15-Übergang nach dem Ausbau aussehen.

Bahnausbau: Appell an die Bürger

Dorfen – Jede Unterschrift zählt. Die Bürgerinitiative „Für einen Bahnausbau ohne Mauern und Schranken“ hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, durch eine Unterstützung der Bahnausbau-Initiative eine Verschandelung Dorfens zu verhindern.

Wer noch nicht unterschrieben hat (online auf www.bahnausbau.de möglich), sollte dies umgehend machen. Schließlich kommen am kommenden Montag hochrangige Bundes- und Landespolitiker, darunter Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, nach Loh bei Dorfen, um Verkehrsfragen im Zusammenhang mit dem Bahnausbau zu erörtern.

Bürgermeister Heinz Grundner hat sich nach Angaben von Georg Brandhuber, dem Gründer und Sprecher der Bürgerinitiative, dazu bereiterklärt, den Politikern Unterstützerlisten und Broschüren der Bürgerinitiative zu übergeben. „Alle Unterstützer haben also jetzt die Möglichkeit, ihren Willen an höchster Stelle zu bekunden“, so Brandhuber gestern. Sein Appell an die Bevölkerung: „Helfen sie mit, dass wir unsere Chance nutzen und der Verschandelung unseres Ortes und Lebensbereiches nachhaltig entgegentreten können.“

Alle Unterschriften auf den in Geschäften ausliegenden Listen und die Online über das Internet bis Sonntagabend eingehen, werden am Montag den Politikern übergeben. Bislang haben sich mehr als 500 Bürger für einen Bahnausbau ohne Mauern und Schranken ausgesprochen. Brandhuber: „Jede Unterschrift zählt. Und sie verpflichtet zu nichts!“. ar

Auch interessant

Kommentare