Rehkitze in Gefahr

Bauern sollen beim Mähen aufpassen

Dorfen - Im Landkreis Erding hat gerade der erste Grasschnitt begonnen. Gleichzeitig werden die ersten Rehkitze gesetzt. Diese geraten durch die Mäharbeiten in große Gefahr.

Wenn die kleinen Kitze und anderes Jungwild, wie die Junghasen, glauben in Gefahr zu sein, dann drücken sie sich fest an den Boden in der Hoffnung durch ihre Tarnfärbung nicht gefunden zu werden. Gegen die Mähwerke hilft dieses Verhalten aber nicht. Um zu vermeiden, dass viele Kitze gemäht werden, bittet Thomas Schreder vom Kreisjagdverband um die Mithilfe der Landwirte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um den Jungtieren zu helfen. Viele Landwirte stecken einen Tag vor dem Mähen Wildscheuchen in die Wiese und sie mähen die Wiese von innen nach außen. Auch Geräte, die Lärm machen oder Lichtsignale geben, werden eingesetzt. Wenn rechtzeitig der Jäger verständigt wird, hilft er gerne. Auch er kann Wildscheuchen aufstecken oder mit seinem Hund die Wiese absuchen. Wird ein Kitz gefunden, dann soll es nur mit einem Grasbüschel angefasst werden, um fremden Geruch zu vermeiden. In einem nahegelegenen Wald oder einem Getreidefeld ist es dann in Sicherheit und wird von seiner Rehmutter bald wieder gefunden. ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Das Neubaugebiet Schröding Ost in Kirchberg wird erweitert. Der Flächenerwerb konnte im Jahr 2016 abgeschlossen werden. 34 Parzellen können nach dem beschlossenen …
Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Gütetermin gescheitert
In Kreisen der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sieht man mit Sorge, dass der ehemalige Diözesansekretär Rainer Forster, dem die KAB im März gekündigt hat, nun …
Gütetermin gescheitert
Ausgezeichnete junge Bürger
Sieben erfolgreiche Schüler aus der Gemeinde hat Bürgermeisterin Ursula Eibl bei der Bürgerversammlung in Steinkirchen ehren können.
Ausgezeichnete junge Bürger
Prozess: Frauenarzt floh aus Verzweiflung nach Chile
Die Flucht nach Chile war vergebens: Das Verfahren gegen den ehemaligen Erdinger Frauenarzt Michael B. wird neu aufgerollt. Ihm wird zur Last gelegt, seine Frau getötet …
Prozess: Frauenarzt floh aus Verzweiflung nach Chile

Kommentare