+
Hier ist Sackgasse: Über diese Sempt-Brücke rollen sonst im Berufsverkehr viele Autos. 

Vollsperrung der ED 24

Altes Fundament, neue Planung

  • schließen

Warum geht nichts an der Brückenbaustelle bei Niederlern? Darüber wundern sich einige Bürger. Der Grund ist die unerwartete Bauart der alten Brücke. Das Staatliche Bauamt Freising musste umplanen.

Niederlern – Die Kreisstraße ED 24 Richtung Gaden ist auf der Pendlerstrecke zwischen Landshut und München eine viel genutzte Ausweichroute, wenn auf der A 92 mal wieder nichts geht. Umso mehr ist der derzeitige Wochen lange Stillstand an der Brückenbaustelle bei Niederlern ein Ärgernis für so manchen Autofahrer. Der Grund ist eine Umplanung, die das Staatliche Bauamt Freising wegen einer unerwarteten Konstruktion der alten Brücke über die Sempt vornehmen musste. Das teilt die Behörde nun mit. Die Bauarbeiten würden ab Montag, 4. September, wieder aufgenommen. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Ende Dezember.

Das Brückenfundament müsse im Vergleich zur alten Planung verändert werden, erklärt das Bauamt. Mit den Abrissarbeiten der Bestandsbrücke aus dem Jahr 1965 wurde bereits Ende Mai 2017 begonnen. Hierbei sei festgestellt worden, dass die Gründung des Bestandsbauwerks aus mehreren massiven, ausbetonierten Brunnenring-Säulen mit einem Meter Durchmesser besteht. In dieser Größe seien sie nicht erwartet worden.

Die Bestandsaufnahme bis in eine Tiefe von 6,30 Meter samt Überprüfung der Tragfähigkeit sei sehr zeitaufwändig gewesen. Das Ergebnis ist, dass die vorhandene Gründung für den Neubau übernommen werden kann. „Die notwendige Anpassung der Planung führte zu Verzögerungen auf der Baustelle“, schreibt das Staatliche Bauamt.

Umleitung:

Nach Überarbeitung der Planung und den Abschluss des Genehmigungsprozesses werden die Bauarbeiten am Montag wieder aufgenommen. Die Fertigstellung des neuen Brückenbauwerks über die Sempt mit Aufhebung der Vollsperrung der Kreisstraße ED 24 verschiebt sich daher auf Ende 2017. Der überörtliche Verkehr von Erding kommend wird weiterhin ab Niederlern über die St 2331 zur St 2350 bei Degernpoint, weiter auf der St 2350 durch Moosburg Richtung Thonstetten bis Langenbach und auf der FS 13 durch Oberhummel bis Gaden zur ED 19 geleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hartingers Heimat-Hanf
Georg Hartinger baut Hanf an – ganz legal. Denn seine Pflanzen enthalten kein berauschendes THC. Wir sprachen mit dem Landwirt.
Hartingers Heimat-Hanf
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen
Die Ermittlungen im Fall zweier toter Männer in Taufkirchen sind so gut wie abgeschlossen. War es das böse Ende einer sehr dominanten Familienbeziehung?
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen
Das kleine Vierfach-Wunder der Bichlers
Gleich zwei Zwillingspärchen, jeweils ein Mädchen und ein Bub, hat Familie Bichler aus Oberhof bekommen. Der vierfache Nachwuchs bedeutet für die Familie vierfachen …
Das kleine Vierfach-Wunder der Bichlers
Ottenhofen macht Schluss mit Bücher-Schleppen zum Badestrand
Mit Tablet, E-Book-Reader, Smartphone oder Windows-Laptops können künftig über 31 600 Titel heruntergeladen werden. 
Ottenhofen macht Schluss mit Bücher-Schleppen zum Badestrand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.