+
Die Christbaumversteigerung leitete Hans Kriegmair (l.). So fand zusammen mit der Jahreshauptversammlung statt. 

Wöchentlicher Stammtisch in Planung

Durchschnittsalter 58: Berglerns junge Krieger

Der Krieger- und Soldatenverein Berglern hatte viele Gäste: Es war nicht nur Hauptversammlung, sondern auch Christbaumversteigerung.

Berglern – Der Krieger- und Soldatenverein Berglern hatte viele Gäste: Es war nicht nur Hauptversammlung, sondern auch Christbaumversteigerung. Letztere war eindeutig der wichtigere Teil, zu dem unter anderem der Patenverein aus Zustorf mit einer starken Abordnung gekommen war. Aber wenigstens die Regularien musste Vorsitzender Anton Liebl zuvor noch abarbeiten.

So berichtete er, dass der Verein beim Dorffest mit dem 60er-Club sehr erfolgreich zusammengearbeitet habe. Bei der Aktion Ramadama gebe es eine gute Kooperation mit den Almenrausch-Schützen. Bei den Dorfmeisterschaften der Stockschützen habe der Verein den dritten Platz errungen, freute sich der Vorsitzende, schränkte jedoch ein: „Aber ihr wisst, das ist immer auch eine Glücksache.“

500 Euro Spende ging an die Kinderkrebshilfe, das ließ die sehr gute Kassenlage zu. Kassier Franz Röslmeier musste sich jedenfalls keine kritischen Fragen anhören. Später konnte er noch einiges vereinnahmen, denn Versteigerer Hans Kriegmair und seine Helfer standen schon bereit.

Liebl kündigte noch einen Ausflug an, der am 21. Juni unter anderem an den Starnberger See führen wird. Zudem überlege der Vorstand, ob nicht ein wöchentlicher Stammtisch eingeführt werden soll. Hierzu gibt es aber noch nichts Konkretes. Der Verein hat derzeit 186 Mitglieder. „Das Durchschnittsalter ist 58. Wir sind also ein junger Verein“, stellte Liebl fest.

Klaus Kuhn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus
Generationswechsel an der Spitze der Grünbacher Feuerwehr: Vorsitzender Georg Mayer hat aus Altersgründen in der Jahreshauptversammlung den Dienst quittiert. Er hatte …
Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus
CSU-Rätin Birgit Hipper zur Wasserversorgung: „Ich fühlte mich nicht unter Druck gesetzt“
Neuer Brunnen oder Anschluss an die Nachbarn? Gemeinderätin Birgit Hipper (CSU) erklärt ihre Sicht auf die Wasserversorgung von Buch und stellt klar: „Ich fühlte mich …
CSU-Rätin Birgit Hipper zur Wasserversorgung: „Ich fühlte mich nicht unter Druck gesetzt“
Holzlandblaskapelle: Groß aufgespielt bei 28 Veranstaltungen
Über ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr konnte der Vorstand der Holzlandblaskapelle bei der JHV berichten. Auch wurden treue Mitglieder geehrt.
Holzlandblaskapelle: Groß aufgespielt bei 28 Veranstaltungen
Nach heftigen Protesten an neuer A94: Innenminister Herrmann verfügt Tempolimit - mit Einschränkungen
Seit der Eröffnung der neuen Isentalautobahn A94 hatte es aufgrund der Lärmbelästigung Proteste gegeben. Nun wurde ein Tempolimit festgelegt - jedoch mit Einschränkungen.
Nach heftigen Protesten an neuer A94: Innenminister Herrmann verfügt Tempolimit - mit Einschränkungen

Kommentare