+
Ausgezeichnete Mitglieder hat der Ortsverschönerungsverein Berglern (v. l.): Vorsitzende Mechthild Knittler, Bürgermeister Simon Oberhofer, Katharina Waitzenauer, Annemarie Fruhstorfer, Petra Timm, Ute Werner, Marlene Zollner, Günter Flei und Kreisvorsitzende Brigitte Murla.

ortsverschönerungsverein berglern 

Ein Händchen für Pflanzen und vieles mehr

Der Ortsverschönerungsverein Berglern hat eine großartige Bilanz für 2016 vorgelegt und sich auch heuer einiges vorgenommen. In der Hauptversammlung profilierte sich der Verein zunächst als Saalverschönerungsverein und fiel durch liebevolle frühlings- und nahrhafte Dekoration auf.

Berglern Die Mitglieder dankten dem Vorstand durch zahlreiches Erscheinen, was die Vorsitzende Mechthild Knittler mit der Bemerkung „Wir sind eine schöne große Runde“ quittierte.

Und diese Runde hörte beeindruckende Zahlen: 14 wechselnde Helfer haben beispielsweise 6000 Liter Saft gepresst, und das an neun Tagen, so Lili Neumeier. Das sei zwar nicht ganz so viel wie im Vorjahr, aber beachtlich. Auch finanziell geht es dem Veein gut, wie Kassierin Ute Werner erklärte. 148 Mitglieder hat der Verein, und die sind fleißig. Thomas Stemmer fertigte das neue Gestell für die Erntekrone, die Günter Flei, Annemarie Fruhstorfer, Petra Timm und Lili Neumeier geschmückt hatten.

Bürgermeister Simon Oberhofer freut sich schon auf den 13. Mai: Da ist ab 10 Uhr die beliebte Pflanzenbörse auf dem Kindergartengelände am Kirchplatz. Er hoffe auf eine erfolgreiche Veranstaltung, „damit ich meine Tomatenpflanzen los werde“, so der Gemeindechef. Der Verein betreibt aktiv Umweltschutz. Der Vorstand hat Samenmischungen beschafft, die vor allem für Wildbienen und Hummeln eine gute Nahrungsquelle versprechen, wenn die Blumen aufgehen. Sie fanden guten Absatz.

Viel Beifall erhielt Annemarie Stampfl, die sich für das Kinderferienprogramm engagiert. „Ich finde es sehr schön, dass du dich da einbringst“, lobte Knittler. Mit der Pflanzenbörse beginnt auch der beliebte Wettbewerb für Kinder, die heuer Sonnenblumen heran ziehen dürfen. Wer mitmachen möchte, soll sich bei der Pflanzenbörse melden. Der Kräuterbuschen-Verkauf ist traditionell am 15. August zu Mariä Himmelfahrt. Vergangenes Jahr brachten die von zwölf Helferinnen gebundenen 140 Kräuterbuschen 710 Euro ein, die an die Kinderkrebshilfe flossen.

Marlene Zollner und Günter Flei engagieren sich seit 35 Jahren im Vorstand des aktiven Vereins. Aus diesem Anlass war die Kreisvorsitzende Brigitte Murla gekommen, um die beiden auszuzeichnen. Annemarie Fruhstorfer, Petra Timm und Ute Werner sind seit 15 Jahren im Vorstand aktiv und wurden ebenfalls vom Kreisverband geehrt. Katharina Waitzenauer erhielt eine Urkunde der Vorsitzenden. Sie ist seit 25 Jahren Mitglied. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lappacher wollen Fußgängerweg für Schulkinder
„Fast alle Bürger“ aus dem Ortsteil Lappach haben einen Antrag für einen neuen Fußgängerweg außerorts unterzeichnet.
Lappacher wollen Fußgängerweg für Schulkinder
Bei Nachbarn ist BRK nicht willkommen
Mit einem Spatenstich wurde gestern der Startschuss für das BRK-Haus mit Rettungswache in Taufkirchen gesetzt. Das Projekt ist bei Nachbarn nicht unumstritten.
Bei Nachbarn ist BRK nicht willkommen
Ping-Pong mit Pointen
Der Kabarettist Rolf Miller gastierte mit seinem Programm „Alles andere ist primär“ in der Erdinger Stadthalle. Dem Publikum gefiel’s.
Ping-Pong mit Pointen
Lisa aus Pastetten
Warm und sicher: Lisa hat sich den besten Platz ausgesucht, um in Ruhe zu schlafen. Das niedliche Mädchen ist nach Hanna (17 Monate) das zweite Kind von Stefanie und …
Lisa aus Pastetten

Kommentare