+
Spende für die First Responder (vorne, v. l.): Kommandant Alexander Gerbl, Konrad Huber mit Tochter Magdalena und Tobias Venus, Leiter First Responder. 

Feuerwehr Berglern 

1000 Euro für die First Responder

Volles Haus bei der Feuerwehr Berglern: Der First-Responder-Tag war mit 17 hoch motivierten Teilnehmern ein Erfolg. Angelegt hatten die First Responder unter Tobias Venus das als Fortbildungstag, und dafür griff man durchaus tief in die Tasche, um externe Kräfte zu bekommen.

Berglern – Volles Haus bei der Feuerwehr Berglern: Der First-Responder-Tag war mit 17 hoch motivierten Teilnehmern ein Erfolg. Angelegt hatten die First Responder unter Tobias Venus das als Fortbildungstag, und dafür griff man durchaus tief in die Tasche, um externe Kräfte zu bekommen. Training am Defibrillator, Herz-Lungen-Wiederbelebung, fachgerechtes Verladen von Verletzten – das waren die Themen der Stationsausbildung, bei der auch der Sitzungssaal für den theoretischen Unterricht einbezogen wurde.

Bei der Gelegenheit konnte Konrad Huber aus Berglern selbst mit ansehen, wofür Spenden wie die seinige gebraucht werden: Der Unternehmer hatte 1000 Euro für die First Responder gespendet, und dafür hatte er einen guten Grund: Er wisse aus eigener Erfahrung, welch gute Arbeit dort geleistet werde, deutete er an. Venus teilte auf Nachfrage mit, dass die Spende für Material für die Hilfeleistungen verwendet werde. Irgendwann stehe auch der Defibrillator zum Austausch an, und solche Geräte seien recht teuer, darum sei die Gruppe sehr dankbar über solche Zuwendungen. Die Ausbildungsmaßnahme selbst sei aus dem von der Gemeinde bereit gestellten Etat finanziert worden.


klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemüse unter Druck: So bleiben die Vitamine  drin
Unternehmer Hubert Aust setzt in Aufkirchen auf Hochdruck-Pasteurisierung. So macht er seinen eigenen Gemüsesaft und die Produkte vieler Kunden haltbar. Ohne Hitze oder …
Gemüse unter Druck: So bleiben die Vitamine  drin
Regierungsbildung: „Man muss alle Optionen durchexerzieren“
In der Jahreshauptversammlung der Finsinger SPD ging es um Aktuelles aus der Gemeinde, aber auch um die Ergebnisse der Bundestagswahl und die Schwierigkeiten der …
Regierungsbildung: „Man muss alle Optionen durchexerzieren“
Erbse-Wechsel reißt Loch in die Kasse
In der Hauptversammlung des Fördervereins Fendsbacher Hof gab es kritische Worte. Es ging um die Aktion Erbse und damit auch um finanzielle Sorgen des Vereins.
Erbse-Wechsel reißt Loch in die Kasse
Legen Hundehasser Scherben ins Gras?
Erding - Die Wiesen zwischen dem Erdinger Eisstadion und Langengeisling sind ein Dorado für Hundehalter. Doch jetzt geht die Angst um: Immer öfter verletzen sich Hunde …
Legen Hundehasser Scherben ins Gras?

Kommentare