In Sportgaststätten beziehungsweise Vereinsheime in Berglern und Forstern wurde eingebrochen (Symbolfoto). 
+
In Sportgaststätten beziehungsweise Vereinsheime in Berglern und Forstern wurde eingebrochen (Symbolfoto). 

Täter verliert Pflaster

Unbekannter bricht in mehrere Sport- und Vereinsheime ein

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

In Sportgaststätten beziehungsweise Vereinsheime in Berglern und Forstern wurde eingebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei allen drei Einbrüchen um den gleichen Täter handelt. 

Forstern/Berglern - Die Erdinger Polizei berichtet, dass in der Nacht auf Samstag ab etwa Mitternacht bis 8.30 Uhr in mehrere Vereinsheime beziehungsweise Sportgaststätten eingebrochen wurde.

Bargeld und Fernseher aus Sportgaststätte in Berglern geklaut 

Bei der Sportgaststätte des SV Eintracht Berglern schlug der Täter mit einer Holzlatte die Glastür ein. Durch das Loch konnte er hineingreifen und die Tür öffnen. Er entwendete einen Geldbeutel mit 200 Euro Bargeld. Einen Fernseher montierte der Täter ebenfalls ab und nahm ihn mit. Mit einer Grillzange wollte er zudem einen Zigarettenautomaten aufhebeln, was jedoch misslang. Der Täter verletzte sich offenbar bei seinen Aufbrucharbeiten, da er aus dem Erste-Hilfe-Koffer ein Pflaster entnahm.

Einbruch bei der Tennisabteilung in Forstern

In Forstern schlug der Täter in der Sportgaststätte der Tennisabteilung mit einem Gartenstuhl des Biergartens die Glasschiebetür zum Gastraum ein. Durch das Loch gelangte er ins Innere, wo er aus einer Schublade einen Schlosserhammer und einen Schraubenzieher entnahm. Damit brach er im Getränkeraum drei Schränke und einen Getränkeautomaten auf. Zudem entnahm er 100 Euro Bargeld aus einem Kleingeldbehälter. Sein angebrachtes Heftpflaster verlor er hier jedoch. Dieses stellte die Ermittlungsgruppe der PI Erding sicher.

Auch bei den Fußballern in Forstern ist der Täter eingestiegen

Mit demselben Modus Operandi ging der Täter auch bei der Fußballabteilung des FC Forstern vor. Auch hier schlug er die Fensterscheibe mit einem Stuhl ein und stieg durch das entstandene Loch in den Gastraum. Hier habe er jedoch nichts gefunden, was sich für ihn zu entwenden lohnte.

vam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fetisch-Ausstellung in Erding: Alles, was einen in den Bann zieht
Besondere Objekte des Begehrens zeigt der Kunstverein Erding aktuell im Frauenkircherl. Dem Thema „Fetisch“ hat er eine Ausstellung gewidmet. Spannend!
Fetisch-Ausstellung in Erding: Alles, was einen in den Bann zieht
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Bei einem Flug von Ankara nach München ist es zu Randale gekommen. Eine schwerbehinderte Frau wurde attackiert. Der Pilot musste den Landeanflug abbrechen.
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Hans Schreiner: „Es war mir eine Ehre, in Bockhorn Bürgermeister sein zu dürfen“
36 Jahre lang war Hans Schreiner kommunalpolitisch aktiv, 18 Jahre als Bürgermeister von Bockhorn. Die Gemeinde dankt ihm mit der Ernennung zum Altbürgermeister. 
Hans Schreiner: „Es war mir eine Ehre, in Bockhorn Bürgermeister sein zu dürfen“
Prominente Unterstützung für den Schneider Hof
Der Tierschutz auf dem Schneider Hof in Kirchötting hat prominente Unterstützung bekommen: „Dahoam ist Dahoam“-Schauspieler Horst Kummeth besuchte den Gnadenhof.
Prominente Unterstützung für den Schneider Hof

Kommentare