Gemeinderat Berglern

DSL im Schneckentempo

Berglern muss voraussichtlich bis Jahresende warten, bis die neuen Kabel für „schnelles Internet“ verlegt werden.

Berglern – Es heißt zwar „schnelles Internet“, aber das heißt noch lange nicht, dass es schnell kommt. Jetzt musste auch Berglern diese Erfahrung machen. Bürgermeister Simon Oberhofer berichtete dem Gemeinderat, dass es wohl Jahresende werde, bis die neuen Kabel angeschlossen sind. Oberhofer: „Ich kann nicht selber buddeln, tut mir leid.“ Die Bautrupps würden sogar aus Österreich rekrutiert, berichtete er weiter und stellte klar, dass „mit Hochdruck“ gearbeitet werde, aber: „Die Telekom hat einfach zu viele Baustellen.“

Dabei könnten jetzt neue Baustellen dazu kommen, denn der Gemeinderat billigte einstimmig den Antrag der Verwaltung, den günstigsten Anbieter für die weitere Planung zu beauftragen. Die Angebote waren zum Zeitpunkt der Sitzung zwar da, aber noch nicht ausgewertet, Oberhofer erhielt den Auftrag also blind. Drei Büros hatten Angebote eingereicht. Auch diese Planungsleistung ist bereits mit dem jetzt angezapften Förderprogramm des Bundes zu finanzieren.

Bei der Gemeinde werden laut der Verwaltung Kosten von „voraussichtlich 25 000 bis 35 000 Euro“ hängen bleiben. Hintergrund: Berglern erhält 50 000 Euro vom Bund für diese Zwecke. „Diese Mittel sind jetzt einzusetzen“, erklärte Oberhofer.

In weitaus längeren Dimensionen wird beim „Kratzerwirt“ gerechnet. Die Untersuchung, ob sich eine Sanierung rechnet, ist angelaufen. Das berichtete Oberhofer. Ein erster Zwischenbericht sei im Dezember zu erwarten, teilte er mit. Es geht um die Frage, ob das denkmalgeschützte Gebäude doch besser durch einen Neubau ersetzt werden soll. Die Gemeinde hat das Wirtshaus vor Jahren erworben, und die Bausubstanz ist seitdem nicht besser geworden.

klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
Neuer Bürgertreff startet im März
Rasenmäher im Stadl brennt
Das schnelle Eingreifen der St. Wolfganger Feuerwehren hat bei einem Brand Schlimmeres verhindert.
Rasenmäher im Stadl brennt
Wildunfall erst nach zehn Stunden gemeldet
Die Leiden eines angefahrenen Rehs waren einem 33-Jährigen egal. Er meldete den Wildunfall erst zehn Stunden später.
Wildunfall erst nach zehn Stunden gemeldet

Kommentare