+
Demoliertes Bushäuschen: Hier haben sich Vandalen ausgetobt

Gemeinderat Berglern

Mitterlern: Ortsteil mit Schönheitsfehlern

Christine Kohlschütter macht sich große Sorgen um das Ortsbild in Mitterlern und verlangte im Gemeinderat, dass etwas geschieht. Als Bürgermeister Simon Oberhofer bekannt gab, dass rund um den Kratzerwirt ein Bauzaun errichtet werden könnte, um Passanten vor herabstürzenden Teilen wie Dachziegeln zu schützen, war das für die Gemeinderätin nur ein weiterer Baustein für ein Gesamtbild, das ihr nicht mehr gefällt.

Berglern – Christine Kohlschütter macht sich große Sorgen um das Ortsbild in Mitterlern und verlangte im Gemeinderat, dass etwas geschieht. Als Bürgermeister Simon Oberhofer bekannt gab, dass rund um den Kratzerwirt ein Bauzaun errichtet werden könnte, um Passanten vor herabstürzenden Teilen wie Dachziegeln zu schützen, war das für die Gemeinderätin nur ein weiterer Baustein für ein Gesamtbild, das ihr nicht mehr gefällt.

Das Buswartehäuschen ist nach ihrem Bericht in einem beklagenswerten Zustand. Damals habe der Gemeinderat sich entschieden, wegen der ständigen Vandalismusschäden dort erst einmal nichts zu unternehmen, erinnerte sie, aber: „Das ist jetzt drei Jahre her.“ Diese Jugendlichen seien jetzt auch älter geworden, meinte sie. Jetzt müsse man das Thema anpacken.

Was den Kratzerwirt angeht hat die Gemeinde einen weiteren Zuschuss für die laufenden Voruntersuchungen über die Wirtschaftlichkeit einer Sanierung erhalten: 1590 Euro vom Landkreis gibt es dafür, wie Oberhofer mitteilte.

Der Bauzaun müsse möglicherweise sein, weil nicht mehr ganz ausgeschlossen werden könne, dass ein schwerer Sturm Dachziegel herunterreißt. „Nicht dass ihr euch wundert, wenn da plötzlich ein Bauzaun steht“, sagte er unter „Verschiedenes“. Wie das dann mit dem Verein Rundum Berglern weitergeht, der in dem denkmalgeschützten und schon lange geschlossenen Wirtshaus untergebracht ist, ist offen.

gse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gehirnerschütterung nach Überschlag
Mit einer Gehirnerschütterung und  Verletzungen an der Halswirbelsäule kam eine Autofahrerin ins Krankenhaus. Sie hatte auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren …
Gehirnerschütterung nach Überschlag
Straßen und Wege werden saniert
50 000 Euro sind im Haushalt 2018 der Gemeinde Hohenpolding für Straßensanierungen pauschal vorgesehen. Der Gemeinderat hat jetzt eine Prioritätenliste erstellt.
Straßen und Wege werden saniert
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Prellungen am ganzen Körper erlitten hat die Fahrerin eines  Smart bei einem Unfall am Sonntagmittag bei Kirchasch.
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten
Die Schneefälle, die in der Nacht auf Montag eingesetzt haben, hatten erhebliche Auswirkungen auf den Berufsverkehr. Auf der B 15 und auf der A 92 ereigneten sich drei …
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten

Kommentare