+
An Tempo 30  halten sich die wenigsten.

Geschwindigkeitsmessung

Freisinger Straße als Rennstrecke

Auf der Freisinger Straße in Berglern sind die meisten Autos zu schnell unterwegs.

Berglern – Auf der Freisinger Straße in Berglern sind die meisten Autos zu schnell unterwegs. Messungen der kommunalen Verkehrsüberwachung haben ergeben, dass die wenigsten sich an die dort festgesetzte Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde halten.

2032 Fahrzeuge – und da wurden auch Fahrräder mitgezählt – hielten sich an die Geschwindigkeitsbeschränkung, 22 058 hatten dagegen mehr als 35 Stundenkilometer auf dem Tacho. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats kommentierte Bürgermeister Simon Oberhofer die Zahlen so: „Das ist ein Zustand, den wir nicht durchgehen lassen können.“ Wird die Gemeinde auch nicht, das wurde rasch deutlich.

Die Kommune ist Mitglied des Zweckverbandes, und eine „scharfe“ Messung ist wohl zu erwarten. Anlass für die Zählung waren sich häufende Beschwerden von Anwohnern, wie es in der Vorlage an den Berglerner Gemeinderat heißt.

Diese Beschwerden kamen auch aus der Ridinger Straße. Dort allerdings haben sich die Eindrücke aus der Bürgerschaft nicht in dem Maß bestätigt wie an der Freisinger Straße. Dort wurde allerdings auch eine hohe Zahl an Verstößen registriert. Interessant: Ortsauswärts gelten 50 Stundenkilometer, ortseinwärts 30.  klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum
Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) hat den Stadtrat über „erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum (JZ) Dorfen informiert.
„Erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum
Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Drei neue Baugebiete soll es für das Dorf Gebensbach geben. Das ist gewaltig. Doch die Einheimischen beschäftigt ein anderes Problem.
Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Pizza und Pasta, aber keine Rohrnudeln: Was fehlt in der Gemeinde, ist vor allem bayerische Gastronomie.
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Freizeitangebote werden gut angenommen
Mit einem Anteil von 20 Prozent Kinder und Jugendlicher ist Dorfen eine junge Stadt – auch durch den Zuzug. Jungen Menschen wird einiges geboten. Erste Einrichtungen …
Freizeitangebote werden gut angenommen

Kommentare