+
Wahlen bei der KLJB Berglern (vorne, v. l.): Katrin Anzinger, Jasim Gabriel, Irmgard Brenninger sowie (stehend v. l.) Gemeindejugendreferent Richard Heidenreich, Markus Geier, Florian Maier, Stefan Aicher, Florian Stangl, Stefan Wimmer und Marcel Wigert. 

Landjugend Berglern

Neuer Vorstand will mehr jüngere Mitglieder

Berglern – Frischer Wind bei der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Berglern: Die Vorsitzenden wollen die Mitgliederzahlen weiter nach oben schrauben.

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Berglern hat in ihrer Hauptversammlung Stefan Wimmer einstimmig zum Vorsitzenden und Marcel Wigert zu seinem Stellvertreter gewählt. Beide kündigten nach ihrer Wahl an, die Mitgliederzahlen weiter nach oben schrauben zu wollen.

Ihr Ziel ist es, auch die jüngere Generation zu integrieren. Dazu will der Vorstand die bisherigen Aktivitäten noch ausbauen. Das war aber auch so schon eine ganze Menge, wie aus dem Jahresbericht hervorging: Kinderfasching und Halloween-Party, Ramadama und Nikolausdienst, eine Neonlichtparty und Altpapiersammlung standen auf dem Terminkalender. Beim Adventsmarkt war die KLJB mit einem eigenen Stand vertreten.

Die Kasse war ausgeglichen, so dass das Programm sich selbst trägt, was dem Vorstand in der Versammlung besonderes Lob einbrachte. Die beiden Vorsitzenden werden von Katrin Anzinger als Schriftführerin, Jasmin Gabriel als Kassierin, sowie den Beisitzern Markus Geier, Florian Maier, Stefan Aicher und Florian Stangl unterstützt.

Gemeindereferentin Irmgard Brenninger ist und bleibt der geistige Beistand der jungen Leute, die ihre Wahlen unter der Leitung von Gemeindejugendreferent Richard Heidenreich durchführten.

klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Im Bereich Isen konnte der Wildverbiss stark reduziert werden. Im Hegering Erding-Süd fiel die Abschusszahl allerdings gravierend zu niedrig aus. Bei der Hegeschau in …
Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Der Verein für Gartenbau und Landespflege Hörlkofen/Wörth feierte sein 30-jähriges Bestehen.
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Neues Löschfahrzeug bis 2018
In zwei Jahren soll die Feuerwehr Walpertskirchen mit ihrem neuen Löschfahrzeug zu den Einsätzen fahren. Ansonsten ist die Wehr gut ausgestattet.
Neues Löschfahrzeug bis 2018
Zweite Runde mit vier Gästen
Der Comedy Keller im Dorfener E 3-Eiskeller geht in die nächste Runde.
Zweite Runde mit vier Gästen

Kommentare