U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

Pfarrei Berglern

Teure Pfarrhofsanierung

Berglern – Die Sanierung des Pfarrhofs von Berglern ist abgerechnet, und an dem Ergebnis hat Kirchenpfleger Albert Furtner wenig Freude: Die Kosten wurden um 39 000 Euro überschritten, wie er in der Pfarrversammlung mitteilen musste.

Diese Kostensteigerung führte er im Wesentlichen auf Denkmalschutzauflagen zurück und reagierte sauer: „Ich möchte einfach informiert werden“, monierte er und fuhr fort: „Wenn ich das als Kirchenpfleger nicht kritisiere, wer macht es dann?“

Vor allem die Zimmererarbeiten haben den Kirchenpfleger wohl geärgert, denn er formulierte passend zur beginnenden Weihnachtszeit: „Der Josef war auch Zimmermann, der hätte die alle davon gehauen.“

Aber Furtner hatte durchaus auch positive Nachrichten in Hülle und Fülle für die anwesenden Gläubigen dabei. Vor allem verteilte er Danksagungen an die vielen Freiwilligen, die mitgeholfen haben, das Gelände rund um die Kirche einschließlich Friedhof in Ordnung zu halten.

Es waren Fensterläden zu reparieren und Wege zu bauen. Bäume mussten umgeschnitten und die Mikrophonanlage in der Kirche wieder in Schuss gebracht werden. Auch die örtlichen Vereine wie der Ortsverschönerungsverein hätten mitgeholfen, teilte er weiter mit. Dazu seien etliche Materialspenden der örtlichen Wirtschaft gekommen.  

klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulleitung mangelnde Courage attestiert
Am Gymnasium Dorfen ist eine für gestern geplante politische Podiumsdiskussion von der Schulleitung verboten worden. Schüler sprechen von „mangelnder Courage“. …
Schulleitung mangelnde Courage attestiert
CSU sieht sich als „Takt- und Ideengeber“
Die CSU sieht sich in Taufkirchen als „Takt- und Ideengeber“. Das ist das Resümee der Halbzeitbilanz der Christsozialen.
CSU sieht sich als „Takt- und Ideengeber“
Die Zukunft sieht eher düster aus
Sorgenvoll in die Zukunft blickt die Isener Arbeiterwohlfahrt (AWO).
Die Zukunft sieht eher düster aus
So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Wer ab 2020 in Erding standesamtlich heiratet, gibt sich vor der Kulisse der Altstadt das Jawort. Ein Erker aus Glas ist eine architektonische Besonderheit der Fassade …
So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen

Kommentare