Dieser Stand, hier auf dem Wartenberger Marktplatz, ist am Dienstag nun auch in Berglern zu Gast.
+
Dieser Stand, hier auf dem Wartenberger Marktplatz, ist am Dienstag nun auch in Berglern zu Gast.

Bürgermeister Scherer: „Ausbaufähiges Angebot“

Ab sofort zwei Stände dienstags: Bekommt Berglern sogar einen Wochenmarkt?

Bekommt Berglern einen Wochenmarkt? Bürgermeister Anton Scherer jedenfalls hat es geschafft, dienstags von 8 bis 14 Uhr zwei Stände nach Berglern zu holen und damit einen großen Schritt hin zu einer besseren örtlichen Nahversorgung zu gehen.

Berglern – Ab Dienstag, 29. September, stehen ein Obst- und Gemüsestand sowie einer mit Oliven und anderen Antipasti auf dem Kirchplatz.

Scherer erzählte der Heimatzeitung: „Ich habe den in Wartenberg angesprochen, da sind wir ins Reden gekommen, und wir haben festgestellt, dass wir uns vom Fußball her kennen.“ So sei man übereingekommen, dass ein Versuch unternommen werden solle. Scherer bezeichnet das Angebot als ausbaufähig.

Bekanntlich hat Berglern ein Problem mit der örtlichen Nahversorgung, seit der einzige Lebensmittelladen zugesperrt und sich später der Rollende Supermarkt als Flop herausgestellt hatte. Bürgermeister Scherer hofft jetzt, dass das Angebot auch genutzt wird.  klk

Auch interessant

Kommentare