+
Unterricht um 22.30 Uhr: Diese Maurerklasse der Berufsschule Erding nimmt am 150-Stunden-Unterricht-Weltrekord teil. Sie, aber auch Lehrer Oliver Wohl (mit der Uhr) machen einen erstaunlich fitten Eindruck.

Berufsschule Erding

Weltrekord: 150 Stunden Dauerunterricht

Die Berufsschule Erding dürfte im nächsten Guinness-Buch der Weltrekorde auftauchen – mit dem längsten Unterricht am Stück. 150 Stunden zum 150. Geburtstag, lautete das Motto. Am heutigen Samstag haben es Lehrer und Schüler geschafft.

ERding - Es ist 22.15 Uhr. Die Erdinger Berufsschule liegt im Dunkeln. Nur im dritten Stock brennt noch Licht. Mit einem lauten Rumms fliegt die Tür von Raum D306 auf. 20 junge Männer in weißen T-Shirts stürmen auf den Flur. Der Tisch mit Häppchen ist binnen zwei Minuten leer gefegt. Im Klassenzimmer ploppen die Kronkorken der Spezi-Flaschen.

Was ist hier los? Eine Besetzung? Ein Abi-Streich? Dafür machen die Lehrer und stellvertretender Schulleiter Anton Bichlmeier einen viel zu entspannten Eindruck – und das trotz der merklich aufgedrehten Maurerklasse.

Nein, hier ist ein Weltrekordversuch zu besichtigen. 150 Stunden am Stück wird unterrichtet. Am Montag um 8 Uhr früh ging es los, an diesem Samstag um 15 Uhr ist Schluss. Danach steigt eine große Rockantenne-Party auf dem Schulhof.

Die Zahl 150 ist nicht zufällig gewählt. Vor 150 Jahren ging die Berufsschule in Betrieb. Der Versuch, ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen, ist Teil des Jubiläumsprogramms, dessen Höhepunkt ein Festakt im Dezember sein wird.

Der Unterrichtsmarathon liegt in den Händen von Thomas Melzl. Auch er macht die Nacht zum Tag. „Fünf Klassen im Blockunterricht nehmen teil, darunter auch eine Flüchtlingsklasse“, berichtet er. Insgesamt vier Schichten gebe es – von 8 bis 14, von 14 bis 20, von 20 bis 2 und von 2 bis 8 Uhr. Alle zwei Stunden ist Pause. Jeder Klasse durchläuft in den fünf Tagen einmal das volle Programm. Der Schulcaterer spendiert die Verpflegung, die von den Gastroklassen zubereitet wird. Es gibt auch einen Schlafraum, wo sich die hinlegen können, die nach den Nachtschichten nicht nach Hause fahren können.

Schüler und Lehrer nehmen den Rekordversuch ernst, „deswegen findet auch ganz normaler Unterrichtsbeginn statt“, versichert Melzl. Er hat es mit einem Planspiel probiert. „Aber die Schüler waren in der Nacht so aufgedreht, dass ich danach eine ganz reguläre Lernstunde drangehängt habe.

Andere Lehrer berichten, dass es Schüler gebe, die üblicherweise morgens mit kleinen Augen in der Bank hingen, mitten in der Nacht aber zu großer Form aufliefen. 50 Lehrer und andere Mitarbeiter der Berufsschule sorgen dafür, dass beim Rekordversuch keiner schlapp macht.

Zu jeder Pause wird wieder ein kleines Büffet aufgebaut. Und auch das Spezi-Tragl wird ausgetauscht. Dass alle das gleiche T-Shirt tragen – kein Zufall. So erkennt man sie, die angehenden Rekordhalter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Zahlreiche Erdinger haben ihre Wahlbenachrichtigung verspätet oder gar nicht erhalten. Dennoch muss keiner um sein Wahlrecht fürchten. Dafür sorgt die Stadt Erding.
Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Einigkeit, ob das ausgelagerte Schulhaus in Eichenried auch in Zukunft bestehen soll, herrscht unter den Gemeinderäten von Moosinning noch immer nicht. Sie nähern sich …
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
In einen alten Weinkeller entführen die Schauspieler des Theatervereins Forstern diesen Herbst ihre Zuschauer. Sie spielen „Der Vampir von Zwicklbach“.
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“
Mit einer Grundsteinlegung wurden gestern offiziell die Bauarbeiten für das neue Dorfener Rathaus begonnen. Die Stadt investiert in das bei Bürgern architektonisch nicht …
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“

Kommentare