Im Garten von Einfamilienhaus

Besitzer hört ihn jaulen: Windhund brutal erschlagen

  • schließen

Von schrecklichen Geräuschen sind die Besitzer eines Hundes in Oberding am Sonntag gegen 5 Uhr wach geworden. Sie hörten ihren Whippet im Garten des Einfamilienhauses an der Tassilostraße mehrfach fürchterlich jaulen und schreien.

Oberding - Laut Polizei eilte das Ehepaar sofort hinaus. Dort lag der Rasse-Windhund im Gras. Der Rüde blutete nicht, dennoch verstarb er kurz darauf. Aufgrund der Empfehlung eines Tierarztes ließen die Oberdinger ihren Hund in einer Tierklinik untersuchen. Dort wurde festgestellt, dass er mittels massiver Gewalteinwirkung getötet worden war. „Das Tier hatte Verletzungen im Bauch- und Rückenbereich“, berichtet Bodo Urban, Vize-Chef der Polizeiinspektion Erding auf Nachfrage. Genaueres werde hoffentlich ein pathologisches Gutachten ergeben, das die Tierklinik derzeit erstelle. Die bis zu 50 Zentimeter großen Tiere werden als zutraulich und sanftmütig beschrieben. Daher liegt für Urban die Vermutung nahe, dass der Whippet gegenüber dem unbekannten Eindringling im Garten zu vertrauensselig gewesen sei.    

Rubriklistenbild: © Panthermedia

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Einige Firmen würden gerne Asylbewerber einstellen. Doch diesen fehlt häufig die Arbeitserlaubnis. Sogar mitten in der Ausbildung wird die Erlaubnis entzogen.
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft
Stier verletzt Landwirt schwer
Mit zahlreichen Knochenbrüchen ging es für einen Langenpreisinger Landwirt vom Stall direkt in den Schockraum einer Münchner Klinik. Das war der Grund:
Stier verletzt Landwirt schwer

Kommentare