Erding wächst: Die Bevölkerungszahl nahm 2008 erneut zu. Eine Begleiterscheinung: In der Kreisstadt wird kräftig gebaut. Unser Bild zeigt die Großbaustelle Thermengarten neben dem Gymnasium Erding II. Foto: Kressierer

Bevölkerungsentwicklung: Wachstum verliert an Fahrt

Erding - Erding ist 2008 netto um 100 Bürger gewachsen. Zum Jahreswechsel lebten nach einer Mitteilung des Rathauses 35 178 Menschen in der Herzogstadt. Der Bevölkerungsdruck war schon einmal stärker.

Die Kreisstadt bleibt weiter starkes Zuzugsgebiet, wie sich aus den Berechnungen des Einwohnermeldeamtes herauslesen lässt. 2309 Menschen meldeten sich 2008 im Rathaus an, 2215 verließen die Stadt. 2007 waren es noch 2352 Zuzügler und 2157 Abgänger gewesen. 1781 (Vorjahr: 1813) zogen innerhalb des Stadtgebietes um.

Dass das Bevölkerungswachstum, für das es mehrere Ursachen gibt, an Fahrt verloren hat, zeigt ein Blick in die Statistik von 2007: Damals war die Stadt Erding netto noch um 300 Personen gewachsen.

Dass Erding eine kinderfreundliche und -reiche Stadt ist, dafür steht die Zahl der Geburten, die im Vergleich zu 2007 sogar gestiegen ist: 332 Babys erblickten 2008 das Licht der Welt, ein Jahr zuvor waren es 302 gewesen.

Deutlich erhöht hat sich laut Einwohnermeldeamt die Zahl der Sterbefälle: 302 Tote im vergangenen Jahr stehen 240 im Jahr 2007 gegenüber. Nahezu gleich geblieben ist hingegen die Zahl der Eheschließungen: 243 Paare gaben sich das Ja-Wort, 2007 waren es 247 Frischvermählte gewesen.

Der Durchschnitts-Erdinger ist übrigens 41 Jahre alt, wobei die Männer im Mittel ein bisschen jünger sind. Jeder fünfte Einwohner (7064) ist jünger als 18 Jahre. Die 60- bis 79-Jährigen machen einen Anteil von 17,5 Prozent aus. 2003 kam dieses Segment noch auf 16,6 Prozent. 80 Jahre und älter waren 4,6 Prozent, fünf Jahre vorher waren es 3,3 Prozent. Diese Werte lassen den Schluss zu, dass die Erdinger im Schnitt allmählich älter werden. (ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Passagiere den Flughafen München auf Google bewerten - von kritisch bis kurios
Der Flughafen München ist seit vier der einzige Five-Star-Airport Europas. Reisende haben ihre eigene Meinung dazu und geben die kuriosesten Bewertungen auf Google ab. 
Wie Passagiere den Flughafen München auf Google bewerten - von kritisch bis kurios
„Bauern brauchen Bienen und faire Preise“: Milchbauern wollen Konsumenten wachrütteln
„Bauern brauchen Bienen und faire Preise“ – mit diesem griffigen Slogan wirbt ein buntes Transparent in Bauzaungröße auf einem Feld neben der Ampelanlage an der B 388 …
„Bauern brauchen Bienen und faire Preise“: Milchbauern wollen Konsumenten wachrütteln
Anbau und Dreifachhalle: Anne-Frank-Gymnasium wird erweitert
Rund 20 Millionen Euro will der Landkreis bis 2023 investieren, um das Erdinger Anne-Frank-Gymnasium zu erweitern. Unter anderem wird dabei eine moderne Dreifachhalle …
Anbau und Dreifachhalle: Anne-Frank-Gymnasium wird erweitert
Kirchenchor in Dorfen: Stimmen, die die Seele berühren
Der Dorfener Kirchenchor begeisterte sein Publikum in der übervollen Pfarrkirche mit zeitgenössischen Werken. Dafür gab es stehende Ovationen. Das freute auch Leiter …
Kirchenchor in Dorfen: Stimmen, die die Seele berühren

Kommentare