+
Bürgermeister Heinz Grundner: Die Bürgerinitiative "Für einen Bahnausbau ohne Mauern und Schranken" fordert seine Ablösung als Vorsitzender des Arbeitskreises Bahnausbau.

Bürgerinitiative Bahnausbau

BI-Sprecher fordert Grundners Abwahl

  • schließen

Dorfen - Die Dorfener Bürgerinitiative „Für einen Bahnausbau ohne Mauern und Schranken“ fordert die Abberufung von Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) als Vorsitzender des vom Stadtrat eingerichteten Arbeitskreises Bahnausbau.

Stattdessen soll ein anderes Arbeitskreismitglied den Vorsitz übernehmen, schreibt BI-Sprecher Georg Brandhuber in einem Schreiben an die Stadt. Brandhuber begründet dies mit dem Austritt der BI-Mitglieder Margarethe Euwens-Albrecht und Hans Waxenberger aus dem Arbeitskreis Bahnausbau (wir berichteten). 

Dies habe Bürgermeister Grundner zu verantworten, da er Informationen zurückhalte sowie allgemein beim Thema Bahnausbau sich zu passiv verhalte. Brandhuber bringt sogar eine „Hörigkeit“ Grundners gegenüber der Bahn zur Sprache. Grundner habe in mehreren Redebeiträgen den Standpunkt der Bahn übernommen, „der jedoch zu Lasten Dorfens führen muss“. Grundner halte sich auch an die „Anordnung“ der Bahn, Unterlagen nicht an die Öffentlichkeit zu geben. „Selbst Stadträte haben Schwierigkeiten bei der Einsichtnahme in die geheimen Papiere der DB NETZE.“ So werde bis heute eine detaillierte Kostenaufstellung über die von der Bahn favorisierte „ebenerdige Lösung“ zurückgehalten.

Brandhuber: „Eine gedeihliche und Erfolg versprechende Ausführung der nötigen Arbeiten sind unter dieser Führung des Ausschusses nicht möglich. Wir stellen deshalb den Antrag, die Leitung des Arbeitskreises auf ein anderes Mitglied zu übertragen.“ Wichtig dabei sei, dass dieses Mitglied „keinerlei Verpflichtungen“ mit der Bahn eingegangen sei. In diesem Fall, so kündigt Brandhuber an, „sind wir zur weiteren Mitarbeit bereit.“ Als mögliche Nachfolger Grundners nennt Brandhuber Vize-Bürgermeister Günther Drobilitsch (Landlisten), Dritte Bürgermeisterin Doris Minett (ÜWG) sowie die Stadträtinnen Ursula Frank-Mayer (Grüne) oder Michaela Meister (SPD).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdinger Polizist erhält Rettungsmedaille
Maximilian Schulze, Polizeibeamter aus Erding, erhält mit seiner Münchner Kollegin Daniela Mittermaier die Rettungsmedaille des Freistaats.
Erdinger Polizist erhält Rettungsmedaille
Bahn frei für die Spendensammler
So macht Schule Spaß: Für den guten Zweck schnürten am Montag die Grundschüler vom Ludwig-Simmet-Anger die Laufschuhe.
Bahn frei für die Spendensammler
Oberhofer: CSU muss größer denken
Gut im Soll sieht CSU-Fraktionschef Michael Oberhofer die Konservativen in Dorfen. Bei einer CSU-Veranstaltung zog Oberhofer Halbzeitbilanz der Stadtratsarbeit.
Oberhofer: CSU muss größer denken
Über eine halbe Million für Dorfen und Taufkirchen
Über eine halbe Million für Dorfen und Taufkirchen

Kommentare