+
Die Geehrten (v. l.): Severin Müller, zweiter Bürgermeister Lorenz Angermaier, Katharina und Maximilian Hörmannsdorfer, Thomas Lampl, Anna Hörmannsdorfer, Sigrid Pommer und Pia Surkau. Nicht mit auf dem Foto: Annika Schön, Marianne M oser, Thomas Haindl, Landrat Martin Bayerstorfer und Bürgermeister Hans Schreiner.

Neujahrsempfang in Bockhorn

„Angst war noch nie ein guter Ratgeber“

„Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit“, erklärte Bürgermeister Hans Schreiner beim Neujahrsempfangzum Motto für 2017. Bei der Feierstunde wurden auch Gemeindebürger geehrt.

BockhornWohl selten wurde der Hortensienbaum in der Mitte der Rathaus-Eingangshalle von so vielen Menschen umringt wie beim diesjährigen Empfang. Und er symbolisierte einmal mehr den Gedanken als Baum der Freundschaft, einst ein Geschenk der Partnerstadt Magnac-Sur-Tourve. Denn dort kamen die Menschen zwanglos zu Gesprächen zusammen.

„Wir erleben viel Wohlstand, uns geht es gut. Trotzdem haben viele Angst vor einem Statusverlust. Doch Angst war noch nie ein guter Ratgeber. Deshalb sollten wir die Zukunft mit Zuversicht angehen. Wir sollten die Schuld an Veränderung nie bei anderen suchen, schließlich dreht sich die Welt auch ohne uns weiter“, sagte Bürgermeister Hans Schreiner. In diese verbale Kerbe hieb auch Landrat Martin Bayerstorfer. „Unsere hohe Lebensqualität im Landkreis, der höchsten in Deutschland, erlaubt jedem maximale persönliche Entfaltung. Wir sollten daher nach vorne blicken. Und uns nicht von Leuten treiben lassen, die alles negativ beurteilen.“

Anschließend ehrten der Bürgermeister und sein Stellvertreter Lorenz Angermaier zehn verdiente Gemeindemitglieder (siehe Kasten rechts). Neben einem Geschenk und Urkunden bekamen vor allem die jugendlichen Musikanten viel Beifall: Sie hatten zuvor schon die Feierstunde mit ihren verschiedenen Instrumenten stimmungsvoll umrahmt.

Friedbert Holz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gaudi mit ernstem Hintergrund
Eine Spende von 500 Euro und eine Menge Spaß sind die Bilanz einer Benefizveranstaltung. Humorist Peter Böhme hatte sie für den Erhalt des Kreißsaals im Klinikum Erding …
Gaudi mit ernstem Hintergrund
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
Der Sturm hat Freitagnacht in den Wäldern nur geringe Schäden angerichtet. Forstexperten blicken aber mit Sorge auf die kommenden heißen Tage.
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
14 000 Euro Sachschaden
Ein Mercedes GLE wurde bei einem Unfall in Aufhausen demoliert.
14 000 Euro Sachschaden
Schokoladige Stunden im Stadel
Süßigkeiten selber machen - ein Kindertraum wurde für  die jungen Teilnehmer  einer Ferienaktion im Reisener Stadel wahr. Schon während des Schokoladengießens wurde viel …
Schokoladige Stunden im Stadel

Kommentare