Auf der Staatsstrasse Erding-Dorfen

Lkw reißt Telefonleitung runter - Fahrer haut ab

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Der Fahrer eines überladenen und fahruntauglichen Lastwagengespanns hat am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2084 Erding–Dorfen auf Höhe Polzing (Gemeinde Bockhorn) eine Telefonleitung neben der Fahrbahn herunter gerissen und sich dann aus dem Staub gemacht.

Bockhorn - Die Polizei konnte den 46-jährigen Kroaten aus Garching jedoch rasch stellen.

Fabian Stoiber von der Erdinger Polizei teilt mit, dass Zeugen nach dem Kontakt des Lkw mit der Leitung die Polizei alarmierten. Eine Streife konnte das Gefährt einige Kilometer weiter bei Tankham stoppen.

 Es stellte sich heraus, dass das mit Zugmaschinen beladene Gespann viel zu schwer war und noch dazu teils erhebliche Mängel aufwies. Es wurde vor Ort sichergestellt und durch die Straßenmeisterei abgesichert. Ein Gutachter wird nun den genauen Zustand untersuchen.

 Der Fahrer wird wegen mehrerer Delikte angezeigt. An der Leitung entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Wie erheblich die Beeinträchtigungen im Telefonnetz waren, ist der Polizei nicht bekannt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare