+
Baby auf dem Beifahrersitz (Symbolbild)

Auto landet im Graben

Mama überholt riskant - Baby bleibt beiUnfall unverletzt

  • schließen

Da sind 1000 Schutzengel mitgefahren: Die Kollision mit einem Lkw hätte für Mama und ihr dreimonatiges Kind übel ausgehen können.

Flanning - Die Gesundheit ihres drei Monate alten Babys hat eine 31-jährige Wiesbadenerin am Dienstag mit ihrem rasanten Fahrstil gefährdet. Beim Überholen auf der Staatsstraße 2084 bei Flanning (Gemeinde Bockhorn) schätzte sie laut Polizei Geschwindigkeit und Abstand eines entgegenkommenden Lastwagens falsch ein. 

Beim Wiedereinscheren bei ihrer Fahrt Richtung Erding stieß der Wagen links vorne mit dem Lkw zusammen. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das nach 85 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab kam und im Straßengraben landete. Dabei wurde die Unfallverursacherin leicht am Unterarm verletzt und zur Versorgung ins Krankenhaus Landshut-Achdorf gebracht. Das drei Monate alte Baby auf dem Beifahrersitz blieb zum Glück unversehrt. Auch der Lastwagenfahrer wurde nicht verletzt. 

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 36 000 Euro. Rettungsdienst, Polizei und die Feuerwehr Kirchasch waren im Einsatz. 

Die Staatsstraße 2084 ist immer wieder Schauplatz von schweren Unfällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag des Kinderturnens – Die Kleinen toben durch die Halle
Der Bayerische Turnverband schickte dem TSV Dorfen 20 Urkunden. 20? Da mussten noch einige her, denn es waren 70 nötig.
Tag des Kinderturnens – Die Kleinen toben durch die Halle
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritik.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Am Flughafen München ist ein Mann festgenommen worden, dem eine Sexualstraftat zur Last gelegt wird. Der Mann war zunächst geflohen - beging dann aber einen groben …
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück
Die Hundehalter im Erdinger Naturschutzgebiet Notzingermoos sind in Angst. „Fallenjagd – Hunde bitte anleinen!“ heißt es dort auf Schildern. Der Jagdverband rechtfertigt …
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück

Kommentare