Bus und entgegenkommendes Auto gestreift

B388: Betrunkener flüchtet nach Unfall

  • schließen

Ein völlig betrunkener Autofahrer hat am Donnerstagabend auf der B 388 einen Unfall verursacht und sich danach aus dem Staub gemacht. Die Polizei schnappte den Mann noch am selben Abend.

Bockhorn - Zum Hergang berichtet Konrad Ecker von der Erdinger Polizei, dass der 45-Jährige gegen 18.15 Uhr mit seinem VW von Grünbach in Richtung Taufkirchen einen Bus überholen wollte. Der Mann ignorierte dabei den Gegenverkehr. Sein VW streifte bei dem Manöver den Bus. Gleichzeitig wurde bei dem entgegenkommenden VW der Außenspiegel abgerissen. Der Verursacher fuhr einfach weiter. Eine Streife stoppte den 45-Jährigen wenig später. Der Alkomat zeigte über 1,1 Promille an. Zur Blutentnahme ging’s ins Klinikum. Der Führerschein ist weg. Dazu kommen mehrere hundert Euro Strafe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler finden kaum noch freie Flächen. Geschäftstüchtige Privatleute und Immobilienhändler freut’s: Alle nutzbaren …
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?

Kommentare