+
Jede Menge Scherben waren die Folge der unzureichenden Ladungssicherung bei einem Getränke-Laster. In Unterstrogn landeten Paletten voller Biertragl auf der Straße.

Folgenreicher Unfall  im Berufsverkehr

Bierlaster kippt um: Biersee auf der B388 und Chaos im Berufsverkehr

  • schließen

Bei diesem Anblick auf der B 388 blutet jedem Biertrinker das Herz. Ein Feuerwehreinsatz war die Folge, die Bundesstraße musste im Berufsverkehr gesperrt werden. Doch was war genau passiert?

Bockhorn - Der Sattelzug eines Getränkelogistikers hatte am Freitagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 388 seine Ladung verloren. Der havarierte Truck und ein weiterer Sattelschlepper waren von Erding in Richtung Taufkirchen unterwegs. In einer leichten Kurve in Unterstrogn (Gemeinde Bockhorn) geriet beim hinteren Gefährt die Ladung, Paletten voller Bierträger, ins Rutschen. 

Sie durchbrach die rechte Ladebordwand und landete auf der Straße. Einige Kisten prallten gegen eine Hauswand und beschädigten die Fassade. Die Feuerwehren Bockhorn und Grünbach rückten an, um Flaschen, Kästen und Scherben aufzusammeln und in einen Container zu kippen. Anschließend reinigte eine Kehrmaschine die Bundesstraße. 

Biersee auf der B 388 - Folgenreicher Unfall im Berufsverkehr

Während der Bergung war die B 388 mitten im morgendlichen Berufsverkehr gesperrt. Die Feuerwehr leitete über Bockhorn um. Dennoch bildeten sich Staus.

Lesen Sie auch

Erschütternd: Gaffer filmt nach tödlichem Unfall - obwohl Kinder dabei sind

Immer wieder stören Gaffer Rettungseinsätze. Einen besonders erschütternden Fall gab es jüngst bei Ulm.

Asylbewerberin rammt sich Messer in den Oberschenkel - Mitbewohnerinnen halten Retter zurück

Groteske Szenen in einer Asylbewerberunterkunft in Maisach: Eine Frau rammt sich mehrfach ein Messer in den Oberschenkel, andere Frauen halten dann die Rettungskräfte auf. Was wir wissen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Kaum ist die eine Brücke wieder befahrbar, gibt es Engpässe an der anderen.
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Ihre Jobs in der Gastronomie waren ihr Verhängnis. Eine Erdinger Köchin (26) wurde alkoholabhängig – und im Suff aggressiv. Mittlerweile ist sie abstinent. Damit blieben …
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
Roswitha Steiger-Stein arbeitet seit 1988 im Familienbetrieb Faltlhauser.
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
An roter Ampel aufgefahren
In Erding ereignete sich ein Auffahrunfall, nachdem ein Mann kurz nicht aufpasste.
An roter Ampel aufgefahren

Kommentare