Gemeinderat Bockhorn

Ärger am Legehennenstall

Richtig ungehalten äußerten sich mehrere Mitglieder des Gemeinderats Bockhorn über den Antrag eines Legehennenstall-Betreibers in Salmannskirchen. Es geht um einen Zaun um den Freiauslauf der Hühner.

Bockhorn – Bei einer Ortsbesichtigung hatte sich der Betreiber damit einverstanden gezeigt, dass dieser Zaun nicht direkt auf seiner Grundstücksgrenze verlaufen sollte, sondern um rund 50 Zentimeter nach innen eingerückt. Der nun vorgelegte Antrag hielt sich aber wieder an die Grenzen.

Die ursprünglich vereinbarte Linienführung sollte vorbeifahrenden Landmaschinen und Grundstücksnachbarn etwas Spielraum geben. Mit dem aktuellen Entwurf zeigte sich das Gremium nicht einverstanden und lehnte einstimmig ab.

Außerdem sprach sich der Gemeinderat gegen den Bauantrag für ein Doppelhauses an der Bergstraße aus. Der Grund ist Widerstand aus der Nachbarschaft. Der Bauwerber war davon ausgegangen, dass die benötigte Zufahrt über den Privatgrund eines anderen kein Problem darstellt. Der Grundbesitzer stellte nun aber richtig, dass „ein Fahrtrecht bislang nicht vereinbart“ worden sei. Einige Anwohner der Graf-Seinsheim-Straße waren ebenso wenig einverstanden. Sie beriefen sich auf den Status einer privaten Straße, die auf eigene Kosten angelegt und asphaltiert wurde. Eine Zufahrt auf das betreffende Grundstück an der Bergstraße müsse daher auch über diese erfolgen.

„Ohne eine gesicherte Zufahrt ist Bauen nicht möglich. Wir als Gemeinde können daher nur Bauvorhaben zulassen, wenn die Zufahrt auch in Gemeindebesitz ist“, sagte Bürgermeister Hans Schreiner. Auf die Frage von Walter John (Grünbacher Liste), ob und wann eine Privatstraße irgendwann Eigentum der Gemeinde werden könne, hatte der Gemeindechef spontan keine Antwort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Café Leonardo schließt
Erding - Gastronomisch lief es bestens im Leonardo. Das Café am Kleinen Platz war zehn Jahre lang ein beliebter Treffpunkt in bester Lage. Damit ist Ende des Jahres …
Café Leonardo schließt
BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
Neuer Bürgertreff startet im März
Rasenmäher im Stadl brennt
Das schnelle Eingreifen der St. Wolfganger Feuerwehren hat bei einem Brand Schlimmeres verhindert.
Rasenmäher im Stadl brennt

Kommentare