Feldbestellung
+
Beim Bearbeiten eines Ackers bei Grünbach hat ein Landwirt eine alte Granate gefunden (Symbolbild).

Spezialist identifiziert das offensichtliche Kriegsrelikt als Handgranate

Bauer findet Granate in Acker bei Grünbach

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

Eine Granate hat ein Landwirt auf seinem Acker bei Grünbach entdeckt. Da der Zünder fehlte, konnte die Polizei das offensichtliche Kriegsrelikt zur Dienststelle mitnehmen.

Grünbach - Beim Bearbeiten eines Ackers bei Grünbach, nördlich des Golfplatzes, hat am Samstagnachmittag, 29. Mai, ein 46-jähriger Landwirt einen verdächtigen Gegenstand gefunden. Laut Polizeibericht handelte sich dabei um einen verwitterten, aber offensichtlich metallischen Gegenstand von gut 20 Zentimetern Länge, den der Landwirt per Internet-Suchmaschine als Mörsergranate identifiziert habe.

Spezialist identifiziert das offensichtliche Kriegsrelikt als Handgranate

Die Streife vor Ort stellte fest, dass es sich tatsächlich um eine Granate handelte. Mit Hilfe eines polizeiinternen Smartphones wurden zur genaueren Bestimmung Fotos der Granate an die Bereitschaft der Technischen Sondergruppe des LKA in München übermittelt. Der dortige Spezialist konnte das offensichtliche Kriegsrelikt als Handgranate identifizieren und gleichzeitig feststellen, dass diese auf Grund des Verwitterungszustands handhabungssicher war, da offensichtlich der Zünder fehlte. Die Fundgranate wurde daher zur Dienststelle gebracht und dort bis zur Abholung und fachmännischen Entsorgung deponiert.  

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare