+
Rudolf Kapfhammer ist im Alter von 72 Jahrenverstorben. 

Ehemaliger FDP-Kreischef im Alter von 72 Jahren verstorben

Überzeugter Europäer und Schafkopf-Organisator: Trauer um Rudolf Kapfhammer

  • schließen

Man kannte Rudolf Kapfhammer viele Jahre als eines der prägenden Gesichter der FDP im Landkreis Erding. Aber auch als Organisator diverser Schafkopfturniere für den guten Zweck. Und eines recht unterhaltsamen Wohltätigkeits-Fußballturniers in seinem Heimatort Grünbach.

Grünbach –Das war in den Achtziger Jahren“, blickt Irene Utz aus Eldering (Gemeinde Steinkirchen) zurück. „Bei Rudis Ansprache haben wir uns fast totgelacht.“ Kapfhammer meinte nämlich, dass wenn die FDP-Mannschaft das Turnier gewinnen würde, alle anderen der Partei beitreten müssten. „Wir haben dann ganz furchtbar verloren“, erzählt Irene Utz lachend.

Ihr Mann Peter Utz (78), der Ehrenvorsitzender der FDP im Landkreis ist, erinnert sich an die Schafkopfturniere, die Kapfhammer veranstaltet hat. „Der Rudi hat die Teilnehmer eingeladen, um Sachpreise bei Freunden und Geschäftsleuten gebettelt. Die Startgelder – meist mehrere hundert Mark – wurden den örtlichen Vereinen für die Jugendarbeit oder für gemeinnützige Zwecke gespendet“, erzählt Peter Utz.

„Er war sehr hilfsbereit und diskussionsfreudig“, erinnert sich Kapfhammers langjähriger Freund. „Er hat gerne zugehört, sich für alles interessiert und für die Vereine eingesetzt.“ Besonders wichtig sei Kapfhammer die deutsch-französische Partnerschaft gewesen. Und das nicht zuletzt aus familiären Gründen. Denn seine spätere Ehefrau Odile hat er in Frankreich kennengelernt, als er dort als Landschaftsgärtner tätig war. Der Beziehung entsprangen Tochter Anais und Sohn Stephan. „Er hat sich damals sehr für die Paneuropa-Union engagiert, die für den europäischen Gedanken eingetreten ist“, berichtet Peter Utz.

Seit den Achtziger Jahren war Kapfhammer im Erdinger Kreisverband der FDP tätig. Er war sowohl Ortsvorsitzender als auch viele Jahre Mitglied im Kreisvorstand. Im Dezember 1994 wurde er zum Kreisvorsitzenden gewählt und 1996 wiedergewählt. Den Posten übte er bis 1998 aus. Von 2002 bis 2008 saß er für die FDP im Kreisrat. „Auch nach seiner Zeit als Kreisvorstand hat er sich sehr engagiert“, sagt Utz. Im Bockhorner Gemeinderat war Kapfhammer übrigens nie vertreten.

Zuletzt war er nach einem Sturz schon einige Jahre lang angeschlagen. Nun ist er im Alter von 72 Jahren verstorben. Der Trauergottesdienst ist am heutigen Freitag um 14 Uhr in der Pfarrkirche Altenerding-Ort mit anschließender Erdbestattung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

MSC unterstützt „Licht in die Herzen“: 1000 Euro für Leserhilfswerk
Der Erfolg vom ersten „Advent im Park“ hat selbst die Macher des Motorsportclubs (MSC) Isen überrascht. Davon profitiert auch unser Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“.
MSC unterstützt „Licht in die Herzen“: 1000 Euro für Leserhilfswerk
Einhörner und Polizeiautos auf der Schulranzenmesse in Erding
Groß war am Sonntag der Andrang bei der traditionellen überregionalen Schulranzenmesse in der Erdinger Stadthalle des Schreibwarengeschäfts Huber aus Altenerding.
Einhörner und Polizeiautos auf der Schulranzenmesse in Erding
Reh-Rettung mit tragischem Ende
Ein kleines Tier ließ mehrere Feuerwehren sowie auch die Polizei am Wochenende nicht zur Ruhe kommen. 
Reh-Rettung mit tragischem Ende
Flughafen München: CSU-Politiker steckt Hundertausende Euro in Mini-Transrapid
Der Flughafen München soll eine Magnetschwebebahn bekommen - eine Sache ist dabei allerdings kein Thema.
Flughafen München: CSU-Politiker steckt Hundertausende Euro in Mini-Transrapid

Kommentare