Das Bild zeigt eine überflutete Straße samt Feuerwehrauto.
+
Infolge des Klimawandels nehmen Starkregenereignisse in Häufigkeit und Intensität zu. In Bockhorn kam das Wasser zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Nachlese zum Hochwasser

Missverständnis bei Absprache: Als die Flut kam, waren beide Bürgermeister im Urlaub

  • VonMayls Majurani
    schließen

Das Hochwasser im Landkreis Ende August traf die Gemeinde Bockhorn zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt: Beide Bürgermeister waren im Urlaub.

Bockhorn - Bürgermeister Lorenz Angermaier und sein Stellvertreter Thomas Fisch (beide FWG) waren gleichzeitig im Urlaub, als im August der Starkregen und das Hochwasser die Gemeinde heimsuchten. Dafür haben sich die beiden nun im Gemeinderat entschuldigt. Es habe ein Missverständnis bei der Absprache freier Tage gegeben.

Flut in Bockhorn: Beide Bürgermeister im Urlaub

Angermaier berichtete über die Situation im Gemeindegebiet. Beim Dauerregen habe es vor allem in Oberstrogn, Emling und Grünbach Probleme gegeben. Die Gemeinde werde verschiedene Maßnahmen in Betracht ziehen, was den künftigen Hochwasserschutz angeht, erklärte der Bürgermeister. Das dürfe aber nicht in einem „Hauruckverfahren“ geschehen: „Nichts ist schlimmer, als einen Damm zu bauen, der dann bricht. Wir haben Planungsbüros dafür. Wir werden uns auf den Weg machen und alles genau anschauen.“

Grünbachs Kommandant und Gemeinderat Walter John (Grünbacher Liste) berichtete von den Einsätzen in Grünbach. Es seien zwölf Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis unterwegs gewesen, sagte er. Da die Integrierte Leitstelle an diesem Tag offenbar nicht mehr mit den Notrufen hinterhergekommen sei, habe die Grünbacher Wehr selbst einen Alarm ausgelöst. „Wir haben 16 Keller ausgepumpt. Bei einem war Öl ausgelaufen. Das hat die Feuerwehr Altenerding mit einem speziellen Gerät aufgenommen“, erzählte John.  

Unser Erding-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Erding. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare