Neunjähriger verletzt

Hund springt Kind an

Der Schock sitzt dem Buben in den Knochen. Er wurde von einem Hund attackiert.  Die Platzwunde am Kopf wird noch eine Zeit lang weh tun.

Auf dem Heimweg vom Fußballtraining hatte ein Neunjähriger am Mittwoch in Grünbach eine schmerzliche Begegnung mit einem Hund. Nach Angaben der Polizei setzte das Tier unvermittelt über einen Gartenzaun und sprang den Schüler an. Der Bub fiel zu Boden und zog sich dabei eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Die Mutter ließ die Wunde im Krankenhaus versorgen und erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Erding.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Reine Muskelkraft war beim Pflug-Wettziehen im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Feuerwehr Eicherloh gefragt.
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Der absolut letzte Höhepunktbeim 141. Dorfener Volksfest war am Sonntagabend die Wahl des neuen Wiesnmadls für 2018.
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Keinen Zwischenfall meldete die Polizei während des gesamten 141. Dorfener Volksfestes. Zehn Tage wurde gemütlich, auch ausgelassen, feucht-fröhlich und vor allem …
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff
Äußerst hitzig könnte es heute Abend vor der Sitzung des Taufkirchener Bauausschusses zugehen, denn um 17.30 Uhr ist ein Ortstermin anberaumt.
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff

Kommentare