1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Bockhorn

Sat.1-Kochshow „The Taste“: Goldener Stern für Lukas Weber

Erstellt:

Von: Markus Schwarzkugler

Kommentare

Hatte gut lachen: Koch Lukas Weber.
Hatte gut lachen: Koch Lukas Weber. © Sat.1/Jens Hartmann

Lukas Weber aus Bockhorn hat die nächste Sendung der Sat.1-Kochshow The Taste überstanden. Diesmal sogar mit besonderer Auszeichnung.

Bockhorn – „Mediterran ist nicht so mein Ding“, hatte Lukas Weber in der Vorwoche noch gesagt. Dieser Satz hat sich aber als Tiefstapeln herausgestellt. Der 24-jährige Küchenchef vom Gasthaus Weber in Bockhorn hat am Mittwoch in der Sat.1-Show „The Taste“ nämlich eine weitere Runde überstanden. Und dabei erhielt er sogar das, was ihm zuletzt verwehrt blieb: einen goldenen Stern.

Fürs Teamkochen zog sein Teamchef Alexander Herrmann die Zutaten Tomate und Mozzarella. „Wer kommt auf so eine Idee? Was soll ich damit machen? Mittelmeer ist nicht Bayern“, meinte Weber lachend. Er habe keinen Bock zu kochen. Sein Mozzarella mit Tomaten-Tatar, dazu Tomatenrolle und Tramezzino-Locke, überzeugte dennoch. „Das hat Eleganz“, befand Starkoch Herrmann, über den Weber sagte: „Er hat mir schon viel geholfen und mich beruhigt.“

Für das Solokochen hatte Gastjurorin Cornelia Poletto Fregola Sarda, Shiitake-Pilz oder Scholle im Angebot. Weber entschied sich für Ente süß-sauer mit Shiitake-Pilz dazu Shiitake-Soja-Sud, Ananas-Chutney und Erdnuss. Mit diesem Gericht hatte der Bockhorner nun ein besseres Gefühl. „Ich habe noch nie eine Ente süß-sauer so gut gegessen“, lobte dann auch Tim Raue. „Endlich, endlich habe ich es geschafft“, jubelte Weber, nachdem ihm Herrmann den goldenen Stern überreicht hatte.

Kommenden Mittwoch (20.15 Uhr/Sat.1) kochen die verbliebenen zehn Kandidaten zum Thema „Fish and Friends“.  

Auch interessant

Kommentare