+
Völlig zerfetzt wurde der Ford der 20-jährigen Bockhornerin bei d em schweren Unfall am Samstagabend bei Braunau. Die junge Frau kam mit schwersten Verletzungen in eine Salzburger Klinik. Sie hatte trotz Gegenverkehrs einen Traktor überholt.

Trotz Gegenverkehrs überholt - 20-Jährige an Unfallstelle reanimiert

Junge Frau in Österreich schwerst verletzt

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Schwerste Verletzungen erlitten hat eine 20 Jahre alte Autofahrerin aus dem Gemeindebereich Bockhorn am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Österreich.

Bockhorn/Braunau – Zum Hergang teilt die Polizei Braunau mit, dass die junge Frau mit ihrem Ford auf der B 148 in Richtung Altheim (Land Salzburg) unterwegs war. Im Gemeindebereich Braunau/Inn setzte sie gegen 18.40 Uhr zum Überholen eines Traktors an. Dabei übersah sie das entgegenkommende Fahrzeug eines 29-Jährigen aus Rumänien. Die Autos stießen mit voller Wucht frontal zusammen.

Die Bockhornerin wurde schwerst verletzt eingeklemmt. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr musste sie von Kräften des Österreichischen Roten Kreuzes an der Unfallstelle reanimiert werden, ehe sie in eine Salzburger Klinik eingeliefert wurde. Zu den Verletzungen konnte die Polizei keine näheren Angaben machen, zeitweise schwebte die 20-Jährige in Lebensgefahr. Auch der Rumäne erlitt schwere Blessuren.

Die Bundesstraße musste zwei Stunden komplett gesperrt werden. Der Landwirt fuhr einfach weiter, weder leistete er Erste Hilfe, noch hinterließ er seine Personalien. Nach ihm fahndet die Polizei. An den beiden Autos entstand Totalschaden.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare