+
Die Schützenscheibe überreichten die beiden Schützenmeister Martina Brandhofer (l.) und Wolfgang Daimer (r.) an ihre Vorgänger Günter Gelhart (2. v. l.) und Kaspar Rosenhuber. Deren Porträts zieren das Holz.

Jahreshauptversammlung

Reichsadler-Schützen Kirchasch: Viel Lob für die Jugend

Kirchasch - Bei den Reichsadler-Schützen Kirchasch läuft es rund, vor allem im Nachwuchs-Bereich. Für diesen gab es in der Jahreshauptversammlung viel Lob. Zwei Altmeister durften sich außerdem über eine besondere Überraschung freuen.

Schützenmeisterin Martina Brandhofer zeigte sich in der Jahreshauptversammlung der Reichsadler-Schützen Kirchasch zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Der Vorstandsriege dankte sie für die gute Zusammenarbeit. Ein Höhepunkt sei die Teilnahme am Blumenkorso auf dem Erdinger Herbstfest gewesen.

Beim Gründungsfest von Almarausch Langengeisling hätten sich die Reichsadler mit einer großen Delegation beteiligt. Der Verein zähle derzeit 180 Mitglieder. Vor allem die Jugendlichen seien sehr aktiv. Brandhofer wies außerdem auf anstehende Termine hin. Dabei nannte sie das Weinfest der Schützen am 22. April und das Maibaum-Aufstellen am 5. Mai. Auch ein Schützenausflug findet heuer statt. Am 1. und 2. Juli geht es ins Ötztal.

Bockhorns Bürgermeister Hans Schreiner sprach von einer guten Zusammenarbeit im Verein. Dieser sei vor allem mit der Jugend auf einem sehr guten Weg. Grundlage dafür sei, dass der Klub über eine gesunde finanzielle Basis verfüge.

Kassier Max Ernst jun. gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins, die Kassenprüfer Sebastian Schrimpf und Klaus Widl bescheinigten ihm eine sehr gut geführte Kasse. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Schriftführerin Rosi Rieger blickte auf die zahlreichen sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkte zurück. Besonders hervor hob sie das Freundschaftsschießen gegen Jennewein Mauggen und die Teilnahme am Standeröffnungsschießen in Mauggen.

Jugendleiterin Andrea Bauer berichtete von der Nachwuchs-Abteilung. Ein Highlight war der Ausflug in den Freizeitpark Geiselwind. Auch die Finanzen seien in Ordnung, wie Veronika Widl mitteilte. Ein großer Erfolg war wieder einmal der Weihnachtsmarkt der Schützenjugend.

Sportleiterin Evi Empl lobte vor allem die guten Leistungen beim Rundenwettkampf. Die Jugendmannschaft hat beim letzten Wettkampf mit 1113 Ringen ein herausragendes Ergebnis geschossen und führt mit 12:2 Punkten die Tabelle der Jugendgruppe Ost an. Auch in den Jahrgangswertungen der Jugend liegen die Reichsadler-Schützen weit vorne.

Eine Überraschung hatten sich die beiden Schützenmeister Martina Brandhofer und Wolfgang Daimer für ihre Vorgänger Günter Gelhart und Kaspar Rosenhuber ausgedacht. Für ihre langjährige Arbeit im Verein hatten sie eine Schützenscheibe mit den Porträts der beiden ehemaligen Schützenmeister anfertigen lassen.

Gabriele Gams

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei diesen Leistungen platzt der Schulleiter vor Stolz
„Wer friert uns diesen Moment ein? Besser kann es nicht sein!“ Mit Andreas Bouranis Nummer-eins-Hit „Auf uns“ begannen die Absolventen der Herzog-Tassilo-Realschule …
Bei diesen Leistungen platzt der Schulleiter vor Stolz
ZDF dreht dritten Fall der Krimireihe „Schwarzach 23“ in Finsing
Derzeit wird in München und Umgebung der dritte Film der ZDF-Krimireihe „Schwarzach 23“ gedreht. Das Filmteam ist auch in der Gemeinde Finsing unterwegs.
ZDF dreht dritten Fall der Krimireihe „Schwarzach 23“ in Finsing
Bahnunfall bei Dorfen: Mann schwebt in Lebensgefahr
Auf der Bahnstrecke München - Mühldorf hat sich in der Nacht auf Samstag ein schwerer Bahnunfall ereignet. Ein Mann wurde kurz vor 1 Uhr auf Höhe des Bahnübergangs …
Bahnunfall bei Dorfen: Mann schwebt in Lebensgefahr
Metzgerei Wintermayr schließt
Nach fast 40-jähriger Geschäftstätigkeit in Forstern schließt die Metzgerei Wintermayr zum Monatsende. Immer weniger Kunden, immer mehr Bürokratie und keine Nachfolger: …
Metzgerei Wintermayr schließt

Kommentare