+
Unser Foto zeigt nicht den in diesem Bericht beschriebenen Flächenbrand, sondern einen weiteren Brand bei Zustorf, der sich ebenfalls am Karsamstag ereignete. Ein Häcksler brannte dort komplett aus. Zerstört wurden auch zwei Hektar Felder und Wiesen.

Zwischen Unterstrogn und Grucking: Kartons mit Brandbeschleuniger angezündet

Brandstifter setzt Feld in Flammen - Polizei bittet um Zeugenhinweise

  • schließen

Zu einem Brand auf einem Feld zwischen Unterstrogn und Grucking wurde die Erdinger Polizei am Karsamstagnachmittag gerufen. Für Entsetzen sorgte die Brandursache: Ein unbekannter Brandstifter hatte Kartons mit Brandbeschleuniger angezündet.

Unterstrogn/Grucking Zu einem Brand auf einem Feld zwischen Unterstrogn und Grucking wurde die Erdinger Polizei am Karsamstagnachmittag gerufen. Die Feuerwehr Reichenkirchen löschte schnell und verhinderte so ein Ausbreiten des Feuers auf die angrenzenden Wiesen. Für Entsetzten sorgte die Brandursache: Es gab Hinweise auf Brandbeschleuniger, mit denen Kartons angezündet worden waren. 

Die Ermittlungen der Polizei laufen. „Gerade bei der derzeit anhaltenden Trockenheit ist ein derartiges Verhalten unverantwortlich“, schreibt Hauptkommissar Florian Leitner. Hinweise zum Verursacher erbittet die PI Erding unter Tel. (0 81 22) 9 68-0. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erding: Schuh Gerlspeck und Modehaus Kraus räumen ihre Lager aus
Corona macht‘s nötig: Das Schuhgeschäft Gerlspeck und das Modehaus Kraus in Erding starten am Donnerstag, 4. Juni, zum ersten gemeinsamen Lagerverkauf.
Erding: Schuh Gerlspeck und Modehaus Kraus räumen ihre Lager aus
Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Im Landkreis Erding hat es auch am Mittwoch keinen weiteren Covid-19-Fall gegeben. Damit sind seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten gemeldet worden. 
Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Ein Stier sprang auf der St 2084 bei Bockhorn vom Anhänger runter und lief auf ein Feld. Die Wiederauffangarbeiten dauerten, die Staatsstraße musste zeitweise gesperrt …
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten
Bei einem Überholmanöver auf der St 2084 bei Dorfen kam es zu einem Unfall.  Verletzt wurde dabei niemand.
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten

Kommentare