+
Die ED 20 wird zwischen Hammersdorf und Tannenhof gesperrt. Die Umleitung erfolgt von Buch über die Staatsstraße 2332 nach Harthofen, weiter über die St 2331 bis Hörlkofen, von dort über die ED 4 und ED 14 bis Walpertskirchen und umgekehrt.

ED 20 Zwischen Hammersdorf und Tannenhof 

A 94-Bau: Sperrung über sechs Wochen

Überraschung bei der A 94-Baustelle im südlichen Landkreis: Von kommendem Montag bis 11. September ist kein durchgängiger Verkehr von Buch nach Walpertskirchen möglich. Die Umleitung erfolgt über Harthofen und Hörlkofen.

Buch am Buchrain– Ab Montag ist die Kreisstraße ED 20 zwischen Hammersdorf und Tannenhof komplett gesperrt – und zwar die ganzen Sommerferien über. Damit ist sechs Wochen lang kein durchgängiger Verkehr von Buch am Buchrain nach Walpertskirchen möglich.

Die Sperrung der ED 20 sorgte für viele verwunderte Gesichter in der Bucher Gemeinderatssitzung am Dienstagabend. Vize-Bürgermeister Martin Kunstwadl (WG) sprach das Thema an. Ihm seien in der Umgebung und direkt an der Autobahnbaustelle einige vorbereitete Fahrbahn-Absperrungen aufgefallen, die bisher noch ungenutzt herumstünden. Kunstwadl wollte von Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) wissen, ob ihm etwas dazu bekannt sei.

Der Gemeindechef erklärte, er habe ohnehin vorgehabt, das Gremium über die geänderte Verkehrslage zu informieren. Tatsächlich hatte Geisberger ein paar spärliche Informationen erhalten – allerdings nach eigener Aussage nicht von der zuständigen Autobahn-Projektgesellschaft, sondern vom Landratsamt. Die Kreisbehörde habe die recht ungenauen Angaben weitergegeben.

Mit seiner Vermutung, dass ab Montag das Rückhaltebecken an der neuen Autobahntrasse gebaut wird, liegt Buchs Bürgermeister Ferdinand Geisberger richtig. Doch das ist nur ein Teil der Arbeiten, wie Josef Glier, Verkehrskoordinator der ARGE A 94 Isentalautobahn, auf Nachfrage mitteilt. Zunächst wird zwischen Tannenhof und Hammersdorf der Rest der Bestandsstraße entfernt und die gesamte Trasse tiefergelegt. In einem zweiten Schritt folgt die Umlegung der Versorgungsleitungen (Wasser, Strom, Fernmelde). Nachdem auch die Rückhaltebecken, ober- wie unterirdisch, entstanden sind, wird schließlich die neue Straße unter der A 94 gebaut. (vam)

So gab der Bürgermeister bekannt, dass von Montag, 31. Juli, bis Montag, 11. September, der durchgängige Verkehr von Buch nach Walpertskirchen nicht mehr möglich ist. In den kompletten Sommerferien wird an der Autobahn-Baustelle intensiv gearbeitet, sodass Autofahrer nicht daran vorbeifahren können. Genauer gesagt ist der Verkehr zwischen den Ortsteilen Tannenhof und Hammersdorf nicht möglich. In einer Pressemitteilung betont die Arge A 94 Isentalautobahn, dass die Zufahrt bis Tannenhof aus Richtung Buch und die Zufahrt bis Hammersdorf aus Richtung Walpertskirchen uneingeschränkt möglich ist.

Das komplette Gremium zeigte sich verwundert und verärgert über diese Neuigkeiten. Von der Projektgesellschaft Isentalautobahn sei die Kommune nicht persönlich informiert worden. Auch bei der Informationsveranstaltung im Februar war von der sechswöchigen Straßensperre im Sommer keine Rede.

Besonders störte die Gemeinderäte, dass man noch immer nicht wisse, „was genau in der Zeit dort eigentlich gearbeitet wird“, sagte beispielsweise Kunstwadl. Geisberger vermutete, dass in den eineinhalb Monaten eventuell das Regenrückhaltebecken errichtet werden könnte (siehe Kasten).

Selbst bei den Zuschauern sorgte diese Ankündigung für reichlich Unmut. Der ehemalige SPD-Ortsvorsitzende Jörg Menzinger, der mit seiner Familie im Bucher Ortsteil Hammersdorf einen Pferdehof besitzt, konnte seinen Unmut nicht unterdrücken und rief während der Diskussion des Gemeinderats dazwischen.

Von Ende August finde auf dem Pferdehof-Gelände die bayerische Islandpferde-Meisterschaft statt, zu der seinen Aussagen nach Tierfreunde mit insgesamt 400 Pferden kommen. Aufgrund der vielen Teilnehmer und der zusätzlich zu erwartenden Besucher komme diese späte Information und der ungünstige Zeitpunkt sehr ungelegen, lautete Menzingers Kritik.

Markus Ostermaier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Demokratie muss das aushalten
Der Landkreis hat gewählt. Der AfD-Erfolg ist in Erding noch deutlicher ausgefallen als im Bund. Was jetzt zu tun ist, schreibt Redaktionsleiter Hans Moritz in seinem …
Eine Demokratie muss das aushalten
AfD steigt zur zweitstärksten Kraft auf
Politisches Erdbeben im Landkreis Erding: Die Alternative für Deutschland ist nach der CSU zweitstärkste Kraft. Beim Wahlkreis-Nachbarn Ebersberg war sie nicht ganz so …
AfD steigt zur zweitstärksten Kraft auf
Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Erding? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente
Fünf Leichtverletzte und 24 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Samstag gegen 15.20 Uhr auf der Anschlussstelle Altenerding der Flughafentangente auf die …
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente

Kommentare